| 20:07 Uhr

Prellball-Bundesliga Süd
TVR-Prellballer erwarten spannende Rückrunde

Rieschweiler. Unter unterschiedlichen Vorzeichen steht die Rückrunde der Prellball-Bundesliga Süd für die drei Teams des TV Rieschweiler. An diesem Samstag geht es im badischen Edingen um die ersten Punkte des Jahres.  red

Die erste Herrenmannschaft des TVR um Kapitän Maic Volnhals kämpft als aktueller Zweiter um die Teilnahme an der Endrunde zur deutschen Meisterschaft, für die sich die ersten vier Teams qualifizieren. „Die diesjährige Saison ist so spannend wie noch nie seit der Einführung der Bundesliga Süd im Jahr 2014. Es wird sich zeigen, wie die junge Mannschaft mit der besten Platzierung der Vereinsgeschichte klar kommt“, blickt TVR-Trainer und Abteilungsleiter Manfred Hettrich dem Rückrundenstart gebannt entgegen. Neben den mit dem TV Rieschweiler punktgleichen Teams aus Babenhausen, Huchenfeld und Waiblingen (alle 14:6 Punkte) ist auch noch der TV Zeilhard als Sechster mit zwei Punkten Rückstand ein Anwärter auf die ersten vier Plätze. Lediglich der amtierende deutsche Meister TSV Ludwigshafen kann mit nur einem Minuspunkt nach der Hinrunde bereits für die DM-Endrunde im westfälischen Meinerzhagen planen. Das TVR-Team spielt gegen TV Freiburg-St. Georgen, den SV Weiler, die eigene Zweite und gegen die Mitstreiter um Platz zwei bis vier, den TSV Babenhausen und den TV Zeilhard.

Das zweite TVR-Herrenteam, derzeit Schlusslicht, möchte sich so gut wie möglich verkaufen, obwohl mit Dietrich Beck ein Stammspieler verhindert ist. Da aber alle Gegner aus der oberen Tabellenhälfte kommen, wird es schwer, Punkte zu sammeln.

Die Rieschweiler Damen wollen noch einmal versuchen, sich im Kampf um Platz vier in eine gute Ausgangsposition zu bringen. Aktuell liegt das Team auf Rang fünf mit zwei Punkten Rückstand auf den Vierten.