| 23:34 Uhr

Volkslauf
Rosenlauf der VTZ durch die Innenstadt

Zweibrücken. Nach zwei Jahren Pause findet in diesem Jahr am 3. Oktober, zehn Uhr, wieder der Rosenlauf in der Innenstadt statt. Mitte der 1980er Jahre hat die VT Zweibrücken die Veranstaltung ins Leben gerufen. Von Fritz Schäfer

Nach der Wiedervereinigung wurde der Termin auf den Tag der Deutschen Einheit gelegt. In den drei Jahrzehnten gab es mehrere Unterbrechungen. Bei der 25. Auflage 2015 waren rund 170 Läuferinnen und Läufer in vielen Altersgruppen am Start.

Gestartet wird wie beim Jubiläumslauf in der Gestütsallee in Höhe der Festhalle. Durch die Gestütsallee über die Gutenbergstraße und den Herzogplatz führt die Strecke durch die Fußgängerzone, den Alexanderplatz durch die Gestütsallee bis zum Westpfalzstraße. Nach einer Runde im Stadion geht es zurück zum Ziel an der Festhalle. Beim Zehn-Kilometer-Hauptlauf in verschiedenen Altersklassen sind zwei Runden zu absolvieren. Der Jedermannlauf geht über eine Runde (fünf Kilometer).

Wegen des Rosenlaufs werden am Mittwoch, 3. Oktober, zwischen neun und 13 Uhr mehrere Straßen gesperrt. Betroffen sind die Gutenbergstraße zwischen Goetheplatz und ZOB. Weiterhin sind die Dr.-Ehrensberger-Straße komplett und die Geschwister-Scholl-Allee bis zur Gestütsallee für den Verkehr gesperrt.



Die Online-Anmeldung ist noch bis 30. September möglich. Auch im Pressezentrum des Pfälzischen Merkur können sich Läufer anmelden, wo es dann auch die Startnummer gibt. Eine Nachmeldung vor Ort wird noch bis 45 Minuten vor Start möglich sein. Die Startnummernausgabe erfolgt ab 8.30 Uhr.