| 21:18 Uhr

Tischtennis
Riedelberger Frauen bauen Vorsprung aus

Riedelberg. Auch im Spitzenspiel der 2. Pfalzliga sind die Tischtennisfrauen des TTC Riedelberg nicht aufzuhalten gewesen. Die Zweite setzte sich im Heimspiel am Sonntag gegen Verfolger TTC Altenglan mit 8:4 durch und baut ihren Vorsprung damit auf sieben Zähler aus. Von Svenja Hofer

Auch im Spitzenspiel der 2. Pfalzliga sind die Tischtennisfrauen des TTC Riedelberg nicht aufzuhalten gewesen. Die Zweite setzte sich im Heimspiel am Sonntag gegen Verfolger TTC Altenglan mit 8:4 durch und baut ihren Vorsprung damit auf sieben Zähler aus.

Den Grundstein zum 13. Sieg im 13. Saisonspiel legten Leonie Frantzen/Selina Haller und Sonja Haller/Vanessa Veith bereits in den Doppeln. Jeweils mit 3:1 behaupteten sie sich gegen die Gäste. In den Einzeln leisteten diese dann größere Gegenwehr. Sonja Haller musste sich Ute Steinhauer klar mit 0:3 beugen, Leonie Frantzen unterlag Mareike Zimmer im Entscheidungssatz. Selina Haller (3:1 gegen Katrin Stanietz) und Vanessa Veith (3:0 gegen Jasmin Horbach) stellten jedoch den alten Abstand wieder her. Mit der 4:2-Führung der Riedelberger ging es in die zweite Einzelrunde. Hier holte Sonja Haller gegen Zimmer glatt in drei Sätzen den Punkt. Selina Haller bezwang Jasmin Horbach im fünften Abschnitt und Vanessa Veith brauchte nur drei Durchgänge gegen Stanietz. Lediglich Leonie Frantzen musste sich Ute Steinhauer 0:3 geschlagen geben. Dennoch bauten die Gastgeberinnen die Führung auf 7:3 aus. Nach der 2:3-Niederlage von Selina Haller gegen Zimmer sicherte Sonja Haller den entscheidenden Punkt zum 8:4-Erfolg gegen Horbach in drei Sätzen.

Am kommenden Sonntag empfängt der Spitzenreiter der 2. Pfalzliga im nächsten Heimspiel um zehn Uhr den TTC Mittelbach.