| 00:00 Uhr

Reiterfest der Superlative

 Lokaler Hoffnungsträger und in Winzeln schon mehrfach erfolgreich: Steffen Hauter vom RC Großsteinhauserhof. Foto: Cordula von Waldow
Lokaler Hoffnungsträger und in Winzeln schon mehrfach erfolgreich: Steffen Hauter vom RC Großsteinhauserhof. Foto: Cordula von Waldow FOTO: Cordula von Waldow
Pirmasens. Erstmals geht das Winzler Reit-Sommerturnier über neun Tage – mit einem Spring- und einem Dressurwochenende. Beginn ist bereits heute mit Springpferdeprüfungen der Klasse A**, M und L. Cordula Waldow

Das Winzler Sommerturnier - zum ersten Mal mit einem Spring- und einem Dressurwochenende - übertrifft alle Erwartungen. Für fast 1000 Pferde wird mehr als 2200 mal die Startglocke klingeln, allein 1800 mal im Springen - allein acht Springprüfungen der schweren Klasse und Dressurprüfungen bis zum Grand Prix auf Olympianiveau sowie ein hochkarätiges Starterfeld mit international erfolgreichen Stars quer durch Deutschland versprechen neun spannende Turniertage.

Mannschafts-Welt- und -Europa-Meisterin, Deutsche Meisterin und Siegerin im Rheinberger Gedächtnispreis 2013, Janne Friederike Meyer, der sechsfache Hallen-Champion Timo Beck sowie weitere Spitzenreiter aus Baden-Württemberg, dem Rheinland, Hessen oder Luxemburg treffen auf die Crème de la Crème aus Rheinland-Pfalz-Saar, zum Beispiel Lokalmatador und Nationenpreisreiter, Steffen Hauter vom RC Großsteinhauserhof, die frischgebackenen Landesmeisterinnen Melanie Bischoff (Miesau) und Anuschka Zewe (Tholey), Anne Oberle, Andreas und Tochter Johanna Rubly vom RFV Zweibrücken, Karsten Schäfer und Kerstin Müller . ,, In der Dressur ist das Starterfeld mit der mehrfachen Paralympic-Weltmeisterin Hannelore Brenner vom Hofgut Petersau oder Bundeskader-Reiterin Uta Gräf (Weisenheim am Sand ) und der gesamten saarpfälzischen Elite ebenfalls bestens besetzt.

Höhepunkte beim Springen, 23. bis 27. Juli, sind die schweren Springprüfungen, allen voran der Große Preis mit Siegerrunde am Sonntag und das Barrierespringen bei Flutlicht am Samstagabend sowie das von Janne Friederike Meyer kommentierte A-Stilspringen Samstagmittag. An allen Abenden wird anschließend ein buntes Rahmenprogramm für die Teilnehmer angeboten, zu dem auch Gäste herzlich willkommen sind und die Sportler kennen lernen können. Der Eintritt zu allen Prüfungen ist frei.

Den Anfang macht am Mittwoch der Nachwuchs mit Springpferdeprüfungen der Klassen A bis M sowie zwei A-Springen für Amateure und Profis in den Nachmittagsstunden. Die meisten Prüfungen in den Klassen L und M sind nach Leistungsklassen oder Ranglistenpunkten geteilt, manche werden mit immer noch mehr als 50 Teilnehmern in zwei Abteilungen platziert. Zu dem ersten S-Springen am Donnerstag ab 17.30 Uhr werden fast 80 Starter erwartet. Mit dem U-30 Pfälzer-Cup ist eine Serie für den Landes-Nachwuchs im Spitzensport ausgeschrieben. Hier startet unter anderen Katharina Burgard vom RFV Bundenbacherhöhe, die zurzeit sehr erfolgreich unterwegs ist.

Einen Seriensieger wird es auch bei den drei schweren Springen am Sonntag nicht geben: Wer im Großen Preis startet, darf nicht mit demselben Pferd an der vorausgehenden Youngster-Prüfung für sieben- und achtjährigen Pferde oder der Zeitspringprüfung teilnehmen. Alle sind gespannt, ob Janne Friederike Meyer vom Norddeutschen und Flottbeker RV ihren Vorjahressieg wiederholen kann oder der Pokal diesmal im Land bleibt.

www.reitverein-pirmasens.de

Zum Thema:

Auf einen BlickZeitplan WinzelnMittwoch, 23. Juli 2014: 8 Uhr Springpferdeprüfung Kl. A** geschl., 9.15 Uhr Springpferdeprüfung Kl. A**, 11.15 Uhr Springpferdeprüfung Kl. L, 14 Uhr Springpferdeprüfung Kl. M, 15.45 Uhr Springprüfung Kl. A**, 19.15. Uhr Springprüfung Kl. L Reiter, 20.15. Uhr Junge Reiter und Junioren;Donnerstag, 24. Juli 2014: 8 Uhr Springprüfung Kl. L, 12 Uhr Springprüfung Kl. M*, 17.30 Uhr Springprüfung Kl. S*;Freitag, 25. Juli 2014: 8 Uhr Springprüfung Kl. L geschl., 10.30 Uhr Springprüfung Kl. L, 13.30 Uhr Springprüfung Kl. M*, 17.30 Uhr Springprüfung Kl. M** U30 Cup, 19 Uhr Springprüfung Kl. S*, ab 22 Uhr Torwandschießen;Samstag, 26. Juli 2014: 8 Uhr Springprüfung Kl. M*, 12.30 Uhr Stilspringprüfung Kl. A* mit Kommentar von Janne Friederike Meyer, 14.45 Uhr Youngster-Springprüfung Kl. M**, 17.30 Uhr Springprüfung Kl. S* - U30-Cup, 19 Uhr Punktespringprüfung Kl. S*, 20.30 Barrierespringprüfung Kl. S*, im Anschluss große Reiterparty mit DJ im Festzelt; Sonntag, 27. Juli 2014: 7.30 Uhr Springprüfung Kl. M*, 11.15 Uhr Zeitspringprüfung Kl. S*, 13.45 Uhr Youngster-Springprüfung Kl. S*, 16 Uhr Großer Preis Springprüfung Kl. S** mit Siegerrunde. cvw