| 00:00 Uhr

Reiten: RuF Waldmohr kehrt zum Springen zurück

Waldmohr. In diesem Jahr lädt der RuF 1980 Waldmohr nach der Exkursion im vergangenen Jahr, wo Isländer und Barockpferde gefragt waren, wieder zu einem konventionellen Reit- und Springturnier ein. Am Wochenende werden insgesamt 18 Prüfungen ausgeritten: Am Samstag, 9. August, neun Dressurprüfungen vom Reiterwettbewerb über Dressurpferdeprüfung bis zur M-Dressur und am Sonntag, 10. August, Führzügelklasse sowie acht Springprüfungen vom Stil-E über Reitpferdeprüfungen bis hin zum L-Springen mit Stechen. Mehr als 500 Mal ertönt das Startzeichen, wenn vor allem die umliegenden Vereine ihre Reiter entsenden. Aus der Region starten die Amazonen des RFV Zweibrücken, der Bundenbacherhöhe, der RSG Berghof-Einöd, aus Walshausen, von der RSV Gestüt Birkhausen, aus Limbach, Einöd und Homburg. In der mittelschweren Dressur, Höhepunkt am Samstag, misst sich Catharina Reitnauer von der RSG Berghof-Einöd mit den Bundenbachern Claudia Böhme und Sven Pieper sowie Susanne Moser (Rodalbtal). cvw

In diesem Jahr lädt der RuF 1980 Waldmohr nach der Exkursion im vergangenen Jahr, wo Isländer und Barockpferde gefragt waren, wieder zu einem konventionellen Reit- und Springturnier ein. Am Wochenende werden insgesamt 18 Prüfungen ausgeritten: Am Samstag, 9. August, neun Dressurprüfungen vom Reiterwettbewerb über Dressurpferdeprüfung bis zur M-Dressur und am Sonntag, 10. August, Führzügelklasse sowie acht Springprüfungen vom Stil-E über Reitpferdeprüfungen bis hin zum L-Springen mit Stechen. Mehr als 500 Mal ertönt das Startzeichen, wenn vor allem die umliegenden Vereine ihre Reiter entsenden. Aus der Region starten die Amazonen des RFV Zweibrücken, der Bundenbacherhöhe, der RSG Berghof-Einöd, aus Walshausen, von der RSV Gestüt Birkhausen, aus Limbach, Einöd und Homburg. In der mittelschweren Dressur, Höhepunkt am Samstag, misst sich Catharina Reitnauer von der RSG Berghof-Einöd mit den Bundenbachern Claudia Böhme und Sven Pieper sowie Susanne Moser (Rodalbtal).

Zum Thema:

Auf einen BlickSamstag, 9. August: Hauptplatz: 8 Uhr Dressurwettbewerb, 9.15 Uhr E-Dressur, 10.30 Uhr Reiterwettbewerb, 11.30 Uhr A**-Dressur, 13.30 Uhr Dressurpferdeprüfung Kl. A, 15.30 Uhr M*-Dressur;Nebenplatz: 8.30 Uhr A*-Dressur, 10.30 Uhr Dressurreiterprüfung Kl. L, 13 Uhr L-Dressur Kandare; Sonntag, 10. August: 8 Uhr Springpferdeprüfung Kl. A, 8.45 Uhr E-Stilspringen, 9.45 Uhr E-Springen, 11 Uhr A*-Springen, 13.15 Uhr A*-Stilspringen, 14.45 Uhr Führzügelklasse, 15 A**-Springen, 16.30 Uhr L-Springen, 17.30 Uhr L-Springen mit Stechen. cvw