| 23:00 Uhr

Fußball-Regionalliga
Regionalligist Homburg schlägt Mainz II 2:1

 Mittelfeldmann Patrick Lienhard (rechts) wird auch in den nächsten beiden Spielzeiten für den FC Homburg auflaufen.
Mittelfeldmann Patrick Lienhard (rechts) wird auch in den nächsten beiden Spielzeiten für den FC Homburg auflaufen. FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Homburg. Morgen testen die Saarländer beim FCK II. Mittelfeldspieler Patrick Lienhard verlängert um zwei Jahre.

Fußball-Regionalligist FC Homburg hat am Samstag sein Vorbereitungsspiel beim Ligarivalen FSV Mainz 05 II mit 2:1 (1:1) gewonnen. Nach einem langen Ball aus der Abwehr drang Loris Weiß (18.) über links in den Strafraum ein und erzielte das 1:0 für die Saarländer. Zehn Minuten später markierte Simon Brandstetter, der den Ball aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste, den Ausgleich.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzte der FCH eine Unachtsamkeit der Mainzer Hintermannschaft zur erneuten Führung. Nach einem Eckball auf den zweiten Pfosten konnte Maurice Springfeld (52.) ungehindert einköpfen (52.). Die Reserve des Bundesligisten hatte in der Schlussphase noch einige Möglichkeiten zum 2:2, aber die Elf von Trainer Jürgen Luginger verteidigte den knappen Vorsprung über die Zeit. Bereits morgen testet der FCH wieder. Um 14 Uhr misst sich der Vierte der Regionalliga Südwest mit dem Oberligateam des 1. FC Kaiserslautern. Gespielt wird im Sportpark „Rote Teufel“ auf dem Fröhnerhof.

Die Kaderplanungen für die kommende Saison sind derweil einen Schritt vorangekommen. Mittelfeldspieler Patrick Lienhard wird weitere zwei Jahre für die Grün-Weißen auflaufen. Der FCH hat den Vertrag mit dem 27-Jährigen bis Juni 2022 verlängert. „Wir sind froh, dass wir Patrick halten können. Neben seinen fußballerischen Qualitäten bringt er eine tadellose Einstellung mit, geht immer voran und ist damit nicht nur auf dem Platz ein Vorbild für seine Mitspieler“, sagte Sportmanager Michael Berndt auf der Vereinsseite. „Homburg hat sich zu einer sehr guten Adresse entwickelt und die letzten Jahre waren sehr erfolgreich für uns. Ich freue mich auf die weiteren Aufgaben hier beim FCH“, begründet Patrick Lienhard, der 2013 und 2014 auch für den SVN Zweibrücken in der Regionalliga kickte, bevor es ihn zu Jahn Regensburg in die 3. Liga zog, seine Vertragsverlängerung bei den Saarländern.



Lienhard war Sommer 2017 von Trier nach Homburg gewechselt. 42 Partien hat der gebürtige Gegenbacher bisher in der Regionalliga für den FCH bestritten. „Patrick ist ein absoluter Leistungsträger und hat sich sehr gut hier in Homburg entwickelt“, ist auch Chef-Trainer Jürgen Luginger von den Qualitäten seines Mittelfeldspielers überzeugt.

Aktuell kuriert Lienhard eine Sprunggelenkverletzung aus, die er sich letzten November zugezogen hat. Auch wenn es für das Mannschaftstraining noch nicht reicht, wird er nächsten Donnerstag mit ins Trainingslager nach Spanien reisen, wo er sein Reha-Programm absolvieren wird, gab der FCH auf seiner Homepage bekannt.