| 23:16 Uhr

Auswärtssieg
Regionalliga-Kegler der SG verteidigen Platz drei

Rodalben/Zweibrücken. Hinter Meister KF Sembach geht es zwei Spieltage vor Schluss noch eng zu in der Kegel-Regionalliga Südwest. Die erste Mannschaft der SG KSG/SG Zweibrücken hat mit ihrem 5462:5290-Erfolg bei der TS Rodalben den dritten Tabellenplatz verteidigt.

Hinter Meister KF Sembach geht es zwei Spieltage vor Schluss noch eng zu in der Kegel-Regionalliga Südwest. Die erste Mannschaft der SG KSG/SG Zweibrücken hat mit ihrem 5462:5290-Erfolg bei der TS Rodalben den dritten Tabellenplatz verteidigt.

In einer einseitigen Partie, in der Jörg Dietz mit dem Tagesbestwert von 984 Kegel ein weiteres Highlight setzte und Volker Teucke mit starken 934 Kegel sowie Carsten Dietz mit ebenfalls tollen 931 Kegel überzeugen konnten, war der Sieg nie wirklich gefährdet. Komplettiert wurde das Mannschaftsergebnis von Thorsten Machura (899), Jürgen Münchow (851) sowie Sascha Ecker, der mit ordentlichen 863 Kegel, ein gutes Debüt in der Regionalliga feierte.

An diesem Samstag geht es für die Zweibrücker im Roten Ochsen ab 14.30 Uhr gegen den SKC Monsheim II darum, mit dem nächsten Sieg mindestens Tabellenplatz drei zu behaupten.



In der Landesliga West hat die SG-Zweite am Wochenende bei der SG Rapid/GW Pirat Pirmasens II verloren. In dem schnellen Spiel über sechs Bahnen unterlagen die Zweibrücker verdient mit 5117:5245. Bester SG-Spieler war Christof Ebersold mit guten 893 Kegel, gefolgt von einem ebenfalls gut aufgelegten Sascha Ecker mit (879). Außerdem spielten: Daniel Eschenbaum 874, Marco Göller 828, Kai Zimmermann 865, Uwe Zimmermann 778.

In der Gemischten Klasse West 2 4er unterlag die vierte SG-Truppe beim SKC Sippersfeld III knapp mit 1604:1654. Somit beendet die Mannschaft die Saison auf Platz zwei. Es spielten: Peter Ehrmanntraut 385, Achim Niebergall 387, Karl Eschenbaum 426 und Peter Hub 406.