| 00:00 Uhr

Raphael Holzdeppe scheitert in Dessau an Anfangshöhe

Zweibrücken/Dessau. Raphael Holzdeppe vom LAZ Zweibrücken ist am Mittwochabend beim 14. Springer-Meeting in Dessau nicht über seine Einstiegshöhe von 5,21 Meter hinausgekommen. Wie bereits beim Indoor-Meeting in Karlsruhe Ende Januar blieb der Freiluft-Weltmeister von 2013 ohne gültigen Versuch. dpa/maw

"So ist es manchmal im Sport", sagte Holzdeppe zu seinem "Salto nullo". Eine neue Chance, um seine Form zu testen, bietet sich ihm bereits am morgigen Samstag beim ISTAF Indoor in Berlin.

Den Tagessieg sicherte sich Piotr Lisek. Mit seinen 5,87 Metern knackte der Pole den vor zwei Jahren von Björn Otto aufgestellten Meeting-Rekord (5,85 Meter). Auf Rang zwei landete Hallen-Weltmeister Konstadinos Filippidis aus Griechenland, er meisterte 5,71 Meter. Bester Deutscher war Tobias Scherbarth (TSV Bayer 04 Leverkusen), der sich mit 5,66 Metern an die Spitze der deutschen Jahresbestenliste setzte und die Norm für die Hallen-EM in Prag Anfang März erfüllte.

laz.de