| 21:55 Uhr

Nicht mitgemischt
Raphael Holzdeppe auch in Paris mit Salto nullo

Paris. Ein wahres Stabhochsprung-Spektakel haben die Athleten beim Diamond-League-Meeting in Paris (Frankreich) geboten. Nicht mitmischen in der Flugshow mit Höhen jenseits der 5,90 Meter konnte allerdings Raphael Holzdeppe. Von Svenja Hofer

Der Springer des LAZ Zweibrücken leistete sich nach seinem Salto nullo in der Vorwoche in Hof auch in Paris bei seiner Anfangshöhe von 5,45 Metern gleich drei Fehlversuche – und war raus, bevor der Wettkampf überhaupt richtig an Fahrt aufgenommen hatte.

Mit 5,96 Metern setzte sich der US-Amerikaner Sam Kendricks am Samstagabend durch. Seine Versuche über der Sechs-Meter-Marke blieben ungültig. Dennoch hat sich Kendricks mit seiner Sieghöhe an die Spitze der Weltjahresbestenliste gesetzt. Armand Duplantis (Schweden; 5,90 m) wurde Zweiter vor Lokalmatador Renaud Lavillenie (Frankreich; 5,84 m).

Die Normhöhe für die Heim-EM in Berlin (7. bis 12. August) hat Raphael Holzdeppe, der eine Saisonbestleistung von 5,81 Metern stehen hat, bereits in der Tasche. Um die endgültige Vergabe der DLV-Tickets geht es bei der DM am 22./23. Juli in Nürnberg.