| 00:00 Uhr

Radcross: Drumm landet Start-Ziel-Sieg bei Regionalrennen

Ettelbrück. Die Siegesserie von Felix Drumm hält an. Der U23-Cross-Radfahrer hat sich am Sonntag im 160 Kilometer entfernten Ettelbrück /Luxemburg im dortigen Regionalrennen durchgesetzt. Der 20-Jährige startete aus der zweiten Reihe. red

Zunächst musste das Feld einen rund 600 Meter langen steilen Asphaltanstieg bewältigen, erst danach ging es ins Gelände. Nach zwei technisch sehr anspruchsvollen Laufpassagen hinab Richtung Wechselzone ging es über eine tiefe Wiese ins Ziel.

Drumm fuhr bereits nach der ersten Runde einen Vorsprung von rund 50 Metern auf die ersten Verfolger heraus. Infolge der vielen Niederschläge der letzten Tage war die Strecke sehr tief. Der Mörsbacher wechselte in jeder Runde sein Rad. Er konnte seinen Vorsprung immer weiter ausbauen. Lediglich ein dänischer Fahrer folgte ihm im Abstand von rund 30 Sekunden. Das weitere Feld folgte mit einem Rückstand von über zwei Minuten. So brachte Drumm seinen Vorsprung ungefährdet nach Hause und war somit mit einem Start-Ziel-Sieg der überragende Fahrer des Tages. Ohne Hilfe der luxemburgischen Freunde, die Drumm die total verschlammten Räder mit einem mobilen Benzinhochdruckreiniger Runde für Runde säuberten, wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Am kommenden Wochenende startet Drumm mit dem Nationalteam bei einem weiteren Weltcup-Rennen in Namur /Belgien.