| 19:08 Uhr

PSV Pirmasens gegen Maßweiler wird nachgeholt

Zweibrücken. Der TuS Maßweiler hat keinen Erfolg mit seiner Berufung vorm Verbandsgericht. Das Meisterschaftsspiel der Fußball-B-Klasse West zwischen dem PSV Pirmasens und dem TuS wird nach Auskunft des Klassenleiters Rainer Ehrgott am Mittwoch, 17. Mai, 20 Uhr, nachgeholt. Am 13. April war die Partie in der 76. Minute beim Stand von 1:1 abgebrochen worden. Grund war der Ausfall des Flutlichts an zwei Masten. Fritz Schäfer

Der TuS Maßweiler hat keinen Erfolg mit seiner Berufung vorm Verbandsgericht. Das Meisterschaftsspiel der Fußball-B-Klasse West zwischen dem PSV Pirmasens und dem TuS wird nach Auskunft des Klassenleiters Rainer Ehrgott am Mittwoch, 17. Mai, 20 Uhr, nachgeholt. Am 13. April war die Partie in der 76. Minute beim Stand von 1:1 abgebrochen worden. Grund war der Ausfall des Flutlichts an zwei Masten.

Die Gebietsspruchkammer des Fußballverbands hatte in der vorigen Woche entschieden, dass das Spiel neu angesetzt wird. Dagegen hatte Maßweiler Berufung eingelegt (wir berichteten). Das Verbandsgericht des SWFV hat die Berufung zurückgewiesen. Nach den ergänzenden Ermittlungen des Sportgerichts stehe aufgrund einer zweifelsfreien Bestätigung der Stadtwerke Pirmasens fest, dass ein technischer Defekt die Ursache für den Ausfall der Flutlichter gewesen sei, heißt es in der Urteilsbegründung. Der Defekt sei am 14. April behoben worden. Das Guthaben für den Betrieb der Anlage sei zum Zeitpunkt ausreichend aufgeladen gewesen.

Maßweiler führt die Tabelle mit 60 Punkten an. Am Sonntag spielt die Elf in Wallhalben. Am letzten Spieltag ist der TuS spielfrei. Der PSV liegt mit 57 Punkten auf Platz zwei und spielt am Sonntag gegen Großsteinhausen II, am letzten Spieltag in Althornbach. Die Nachholpartie könnte zum Endspiel um den Titel werden.