| 20:44 Uhr

Verbandsliga Nord-Ost
Pommerenkes Dreierpack führt Palatia Limbach zum Heimsieg

Verbandsliga Nord-Ost: Tabellenführer Bliesmengen gewinnt sein Kirwespiel. Schwarzenbach klettert in die Spitzengruppe. Ballweiler mit Nullnummer. Von Wolfgang Degott

SV Schwarzenbach – SV Merchweiler 4:1 (3:0). Mit dem neuen Torhüter Dragan Zilic, der am Freitag vom ASV Kleinottweiler kam und einer sicheren Innenverteidigung ließen die Schwarzenbacher nicht viel zu. Dem gegenüber entschieden die Tore von Marin Dujmovic (11.), Hasan Ward (30.) und Anto Radeljic (37.) die Partie früh. Die Hausherren kontrollierten das Geschehen und Christian Zech (66.) besorgte mit dem 4:0 dann die endgültige Entscheidung. Andreas Gräsel (76.) war der Schütze zum Ehrentreffer der Gäste aus Merchweiler.

VfB Theley – SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim 0:0. Im Schaumbergstadion von Theley hatte Pascal Gherram schon nach wenigen Sekunden die Chance zur Gästeführung. Er vergab. Auch in der Folge, Ballweiler bestimmte das Spiel, erspielten sich die Gäste durch Freddy Stark, wiederum Gherram weitere Großchancen. Theley war lediglich durch wenige Fernschüsse gefährlich, die Torhüter Lucas Schmidt allerdings vor keine größeren Probleme stellte.

Hellas Bildstock – FSV Jägersburg II 3:0 (1:0). Die Gäste spielten mit, kamen aber nur zu wenigen Chancen. Die Partie war über weite Strecken ausgeglichen. Hellas profitierte von FSV-Fehlern. So bedankte sich Manuel Zimmer (13.) für einen Fehlpass und Lukas Schweitzer (52.) nutzte ebenfalls einen Abwehrschnitzer Jägersburgs aus. Das 3:0 der Hausherren durch Julian Kriesch (64.) resultierte aus einem verwandelten Foulelfmeter.



Palatia Limbach – SG Thalexweiler/Aschbach 5:2 (4:1). Tim Pommerenke war mit seinen drei Treffern (4./6./26./FE) der Mann des Spiels, das früh entschieden war. Limbach gelang ein Blitzstart. Auch nach dem Anschlusstreffer von Jannick Heinrich (19.) ließ man sich nicht aus dem Konzept bringen. Alexander Graf (30.) besorgte den Halbzeitstand. Nach dem Wechsel beschränkte sich Limbach auf die Kontrolle, Thalexweiler war nicht in der Lage, entscheidende Akzente zu setzen. Jesko Freiler (60.) für die Hausherren und Kevin Becker (83.) für die Gäste erzielten die restlichen Tore.

SV Bliesmengen-Bolchen – SV Rohrbach 2:1 (1:0). Im Kirwespiel ließ der Tabellenführer wiederum nichts anbrennen und führte schnell durch Oliver Schramm (9.). Rohrbach, das sich über weite Strecken des intensiven Spiels als ebenbürtigen Gegner zeigte, kam mit einem Volleyschuss durch Alexander Schwarz (90.) zu seinem Treffer. Zuvor hatte aber Maximilian Escher (61.) einen schnellen Konter erfolgreich abgeschlossen. So gelang dem SV Bliesmengen im Kreisduell ein verdienter Sieg.