| 20:36 Uhr

FC Homburg
Philipp Wunn wird Vertragsspieler beim FCH

Homburg. Der 19-Jährige Angreifer Philipp-Marco Wunn hat sich bereits Anfang Juli dem FC Homburg angeschlossen. Gestern hat er einen Profivertrag über drei Jahre unterschrieben. Zudem wird er ab August eine Ausbildung bei dem Fußball-Oberligisten beginnen, wie der Verein mitteilt.

Wunn wurde in der Nachwuchsabteilung des 1. FC Saarbrücken ausgebildet. Von 2014 bis 2016 hat er 37 Einsätze in der A-Junioren- und B-Junioren-Bundesliga bestritten. Vergangene Saison rückte Wunn zunächst ins Blickfeld von Dirk Lottner, Chef-Trainer der Saarbrücker Regionalliga-Mannschaft. Doch im U19-Spiel gegen Offenbach verletzte sich Wunn und fiel fast die komplette Hinrunde aus. Nach seiner Rückkehr erzielte er in 16 Einsätzen für U19 des FCS sieben Tore. Der 1,78 Meter große Angreifer hat bisher die komplette Vorbereitung beim FCH durchlaufen und kam zu Testspiel-Einsätzen in der U23 und Oberliga-Mannschaft. Neben dem Platz wird Wunn beim FCH ab August eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement auf der Geschäftsstelle absolvieren. Er ist damit der erste Azubi beim saarländischen Traditionsverein. Wunn: „Ich bin sehr froh, dass ich hier spielen kann und möchte möglichst viel dazu beitragen, dass wir direkt wieder aufsteigen.“