| 21:40 Uhr

Enge Spiele in der Verbandsliga
Palatia Limbach unterliegt nach 1:0-Führung

Verbandsliga Nordost. FSV Jägersburg II - SG DJK Ballweiler-Wecklingen/SV Wolfersheim 1:2 (0:0) In der ersten Halbzeit tat sich sehr wenig in beiden Strafräumen in einem sehr ausgeglichen Spiel. Folgerichtig stand es zum Seitenwechsel noch 0:0. Nach der Pause wurde die Partie interessanter und lebhafter. Aufsteiger Jägersburg ging nach 48 Minuten durch Lukas Schmitz in Führung.


FSV Jägersburg II - SG DJK Ballweiler-Wecklingen/SV Wolfersheim 1:2 (0:0) In der ersten Halbzeit tat sich sehr wenig in beiden Strafräumen in einem sehr ausgeglichen Spiel. Folgerichtig stand es zum Seitenwechsel noch 0:0. Nach der Pause wurde die Partie interessanter und lebhafter. Aufsteiger Jägersburg ging nach 48 Minuten durch Lukas Schmitz in Führung.

Aber nun machte der Gast Dampf und glich nach einer Stunde durch Sascha Meyer zum 1:1 aus. Jägersburg hatte diesen Ausgleichstreffer kaum verdaut, da lagen sie schon in Rückstand. In der 69. Minute markierte Marcel Ecker den 2:1-Siegtreffer für die SG. Trotz aller Bemühungen in der Schlussphase reichte es für die Jägersburger nicht mehr zu einem Punktgewinn.

SV Furpach - SV Bliesmengen/Bolchen 1:2 (0:0) Mit diesem Auswärtssieg zeigte sich Bliesmengen/Bolchen von der 1:3-Heimpleite gegen Jägersburg II doch ganz gut erholt. Im ersten Spielabschnitt sahen die Zuschauer ein offenes Spiel, Tore sollten aber erst in der zweiten Halbzeit fallen. Drei Minuten waren nach dem Seitenwechsel erst gespielt. da durften die Gäste mit ihrem Trainer Patrick Bähr erstmals jubeln. Matthias Munz traf zum 1:0. Benedikt Baltes verwandelte dann einen Foulelfmeter für die Furpacher (55.) zum Ausgleich. Bliesmengen spielte aber weiter auf Sieg und wurde mit dem 2:1-Siegtor von Patrick Vitt (70.) für eine gute Leistung mit drei Punkten belohnt.



FC Lautenbach - FC Palatia Limbach 4:2 (2:1) Tim Mohr brachte die Limbacher nach 20 Minuten in Führung. Aber die Lautenbacher drehten die Partie zur Pause durch die beiden Tore von Martin Krolik (23.) und Bastian Hanz (44.) zum 2:1. 20 Minuten vor dem Spielende glich Limbach in einem weiter offenen Spiel durch Dennis Fuß aus. Doch Mathias Kiefer (83.) schoss den FCL mit 3:2 wieder in Führung. Als Limbach alles nach vorne warf, um wenigstens einen Punkt zu retten, fiel nach einem Konter durch David Görgen in der dritten Minute der Nachspielzeit der Treffer zum 4:2-Endstand.