| 00:00 Uhr

Nachbarschaftsduell in Bechhofen

 In einem harten Spiel – SVNler Erkan Taze foult hier Rainer Sullivan – trennten sich Wattweiler und der SVN II Unentschieden. Am Sonntag stehen beide vor lösbaren Aufgaben. Foto: Marco Wille
In einem harten Spiel – SVNler Erkan Taze foult hier Rainer Sullivan – trennten sich Wattweiler und der SVN II Unentschieden. Am Sonntag stehen beide vor lösbaren Aufgaben. Foto: Marco Wille FOTO: Marco Wille
Für die SG Bechhofen-Lambsborn steht am Sonntag erneut eine Partie gegen eine Spitzenmannschaft an. Im Kampf gegen Bruchmühlbach will sich Spielertrainer Benjamin Mayer nicht verstecken. Fritz Schäfer

B-Klasse West: "Mit den vier Mannschaften habe ich vorne gerechnet", ist für den Spielleiter der B-Klasse West, Rainer Ehrgott, die Tabellenspitze am Ende der Vorrunde keine Überraschung. Er erwartet bis zum Ende der Spielzeit ein "offenes Rennen" zwischen dem SV Bottenbach , dem SC Weselberg , dem PSV Pirmasens und der SG Hornbach-Rimschweiler.

Die Vorrunde sei gut gelaufen. Auch die beiden Spiele mit vier Platzverweisen möchte er nicht zu hoch hängen. Nach den Berichten, die er erhalten hatte, seien die Spiele "nicht auffallend ruppig" gewesen. Und die ausgefallenen Spiele des FC Höheischweiler würden nachgeholt. Am Donnerstag unterlag Höheischweiler dem TV Althornbach 0:8 (0:6). Sven Heilmann (4), Pascal Bosche (2), Sven Müller und Daniel Kempa trafen in der Partie.

Auch wenn Ehrgott Bottenbach zu den Aufstiegsfavoriten zählt, rechnet er mit einer knappen Niederlage bei der starken zweiten Mannschaft des SV Ixheim. Den weiteren Spitzenteams SG Hornbach-Rimschweiler (gegen Höhfröschen), PSV Pirmasens (gegen Wiesbach) und Weselberg (in Oberauerbach) traut der Spielleiter Siege zu. Wobei Oberauerbach vor zwei Wochen erst in der Nachspielzeit gegen Bottenbach verloren habe. Bei den Spielen TVA gegen Höheinöd und Höhmühlbach gegen Stambach erwartet Ehrgott Heimsiege. Bei der Partie VB Zweibrücken II gegen Maßweiler ein Unentschieden, bei Höheischweiler gegen Battweiler II einen Auswärtssieg.

B-Klasse Kl-Kus: Vor zwei Wochen trotzte die SG Bechhofen dem damaligen Spitzenreiter Queidersbach beim 3:3 ein Unentschieden ab. Am Sonntag, 14.30 Uhr, ist wieder ein Spitzenreiter zu Gast. Der FV Bruchmühlbach kommt zum Nachbarschaftsduell. "Wir wollen so lange als möglich Paroli bieten", sagt der Spielertrainer der SG, Benjamin Mayer. Die Favoritenrolle ist für Mayer klar verteilt. "Die Bruchmühlbacher haben seit Anfang September keinen Punkt abgegeben und stehen zurecht ganz oben." Allerdings werde sich seine Mannschaft nicht verstecken. "Wir werden mitspielen und unsere Chance suchen."

C-Klasse: Spitzenreiter Großsteinhausen ist spielfrei und kann zusehen, was die Verfolger machen. Dabei haben der TSC II (bei Winterbach II), der SVN II (gegen Hornbach II) und Wattweiler (bei Contwig II) lösbare Aufgaben.