| 20:30 Uhr

Muaythai-Boxen
Muaythai: Michael Stabel kassiert erste Niederlage

Michael Stabel hat im Ring erstmals die Erfahrung gemacht, zu verlieren.⇥ Foto: Verein
Michael Stabel hat im Ring erstmals die Erfahrung gemacht, zu verlieren.⇥ Foto: Verein FOTO: Muang Gularb / Verein
Bacharach/Zweibrücken. () Eine vollkommen ungewohnte Erfahrung hat Michael Stabel bei der Mittelrhein-Fight-Night in Bacharach gemacht: Der Muaythai-Boxer des Muang Gularb Zweibrücken musste dort zum ersten Mal als Verlierer aus dem Ring steigen. Der amtierende deutsche Meister in der Gewichtsklasse bis 75 Kilogramm unterlag seinem Kontrahenten nach einem sehr harten Kampf knapp nach Punkten.

Stabel hatte dabei 1:2-Richterstimmen gegen sich. „Solche Erfahrungen gehören zum Sport aber einfach auch dazu – und sind auch wichtig für jeden Athleten“, betont Trainer Alexander Reiter, der die Niederlage seines 16-jährigen Schützlings, der seit gut zwei Jahren Muaythai-Boxen trainiert, dementsprechend gelassen hinnimmt.

Besser lief es in der Mittel­rhein-Halle in Bacharach für Stabels Teamkollegen Eric Stickelmeier. Der 15-Jährige, der erst seit ungefähr einem Jahr Muaythai-Boxen trainiert, hat sich in seinem Kampf der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm beeindruckend präsentiert. Sein Gegner gab nach zwei Runden im Ring auf. „Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge war das ein sehr wichtiger Sieg für Eric, vor allem mental. Für die Psyche war dieser Auftritt wirklich sehr gut“, betont der 34-jährige Coach und Vereinsvorsitzende, der das Muang Gularb in Zweibrücken im Jahr 2013 gegründet hat.

Ihre nächste Chance, sich zu beweisen, bekommen die Zweibrücker Nachwuchs-Kampfsportler des Muang Gularb nun wieder am Samstag, den 8. Juli, beim Internationalen IFMA (International Federation of Muaythai Amateur) Junioren-Turnier im bayerischen Laugingen.