| 22:10 Uhr

Sieg für Ronny Freyer
Ronny Freyer gewinnt sensationell in Mainz

Der Contwiger Ronny Freyer (li.) setzt erste Treffer in seinem Kampf gegen Manuel Kindl.
Der Contwiger Ronny Freyer (li.) setzt erste Treffer in seinem Kampf gegen Manuel Kindl. FOTO: Foto: Michele Farinella (honorarfrei verwendbar)
Zweibrücken. Muaythai-Kämpfer des Kum Chung Gym Contwig setzt sich bei der Fight Night per Knock-out durch.

Siege und Niederlagen hat es für die Muaythaiboxer aus der Westpfalz in der Landeshauptstadt gegeben. Raphael Steinbacher aus Waldfischbach-Burgalben gewann seinen Kampf bei der „Fight Night“ im gefüllten Mainzer Eventcenter Pyramide. Patrick Ziobro auch vom Knockout-Gym der Turnerschaft Rodalben unterlag jedoch knapp dem Lokalmatador Fabien Wittmann in der Thaibox-Klasse bis 72,5 Kilogramm. Der 35-jährige Contwiger Ronny Freyer vom „Kum Chung Gym“ in Contwig setzte bei der Charity Fight Night dem Trio allerdings die Krone auf. Er schlug in der 82,5-Kilogramm-Klasse Manuel Kindl von der Saarbrücker „Nai Khanom Tom Akademie“ schon nach 62 Sekunden der ersten Runde. Sein Trainer Michele Farinella sprach von einem gelungenen Gameplan. Der hatte nämlich vorgesehen, dass sein Kämpfer die erste Aktion, einen Lowkick landen und direkt ein Zeichen setzen sollte. Diese Taktik ging voll auf. Schon nach dem zweiten Treffer auf das Bein wurde Kindl erstmals angezählt. Nach gerade 20 Sekunden. Ronny Freyer setzte direkt nach, brachte weitere Treffer ins Ziel und gewann den Kampf souverän durch Knock-Out.

Erst 2012 begann Freyer mit dem Muaythaiboxen. Bereits acht Monate später absolvierte er seinen ersten Kampf. Heute leitet er mit Michele Farinella, der über 20 Jahre Kampfsporterfahrung nachweisen kann, das Kum Chung Gym über dem Sportheim der Palatia in Contwig, wo ab Dezember neben den beiden bestehenden Trainingseinheiten (dienstags und donnerstags jeweils ab 19 Uhr) eine Einheit für Kinder zwischen neun und 14 Jahren ins Programm aufgenommen werden soll.