| 23:14 Uhr

Mit großem Spaß fußballerisch weiterentwickeln

 Zufriedene Gesichter zum Abschluss des ersten Winter-Fußballcamps der VB Zweibrücken bei den teilnehmenden Kindern und Trainern. Foto: Pascal Dahler
Zufriedene Gesichter zum Abschluss des ersten Winter-Fußballcamps der VB Zweibrücken bei den teilnehmenden Kindern und Trainern. Foto: Pascal Dahler FOTO: Pascal Dahler
Zweibrücken. Großes Gewusel herrscht in der Westpfalzhalle. Fußbälle werden gestoppt, um Hütchen gedribbelt, aufs Tor geschossen. Rund 40 Kinder zwischen sieben und 13 Jahren haben in dieser Woche am ersten Winter-Fußball-Camp der VB Zweibrücken teilgenommen. dah

Nicht nur die Kinder scheinen begeistert, auch die Trainer - bestehend aus fünf lizenzierten Juniorentrainern sowie Spielern der VBZ - unter der Leitung von Jan Brödel, ehemaliger Jugendtrainer beim 1. FC Kaiserslautern , haben Spaß mit den Kids und dem runden Leder.

An den ersten beiden Tagen standen für die Nachwuchskicker verschiedene Übungsstationen mit unterschiedlichen Schwerpunkten auf dem Programm. Dabei konnten sie ihre fußballerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und diese unter Anleitung der Trainer weiter verbessern. Der Schwerpunkt lag auf kleinen Spielformen und Wettkämpfen, Passspiel, Dribbling und Fintieren, Ballannahme sowie Ballmitnahme mit Torabschlüssen.

Am letzten Tag konnten die Kinder im Individualwettbewerb das Gelernte umsetzen, an zehn verschiedenen Stationen Punkte sammeln. Ein besonderes Highlight: die Schussgeschwindigkeits-Anlage. Am Nachmittag stand dann eine Mini-Stadtmeisterschaft auf dem Programm. Dabei kämpften acht Mannschaften mit je fünf Spielern um den Titel. Die Camp-Teilnehmer zeigten sich sehr engagiert und siegeshungrig unter den Augen der zahlreich erschienen Eltern. Zum Abschluss gab es Urkunden und Preise für den Individualwettbewerb. Die Gewinner in den Altersklassen 2002 bis 2005, 2006/2007 und 2008/2009 wurden mit Trikots, Gutscheinen und Fanschals gekürt.

Camp-Leiter Brödel zog ein positives Fazit: "Das erste Winter-Camp war meiner Meinung nach ein voller Erfolg und bereichert die ansonsten oft fußballfreie Zeit der Weihnachtsferien. Ein großer Dank gilt unserem Vereinspräsidenten Frank Schmid, der das Camp nach Kräften unterstützte und meinen Helfern Felix Brunner, Jochen Danner, Johannes Müller , Joshua Prine, Dominik Sefrin, Thomas Weinmann, Marc Zutter und Meike Zutter."