| 23:13 Uhr

Saisonvorschau
Mit breiterem Kader erneut den Klassenverbleib im Blick

Mit neuen Spielern hat sich Jägersburg II verstärkt (v. li.): Dominik Schröder, Linus Hofmann, Peter Müller, Mert Yoltay, Leon Busch und Denis Drumm.
Mit neuen Spielern hat sich Jägersburg II verstärkt (v. li.): Dominik Schröder, Linus Hofmann, Peter Müller, Mert Yoltay, Leon Busch und Denis Drumm. FOTO: Markus Hagen
Jägersburg. Fußball-Verbandsliga Nordost: Tim Harenberg, Trainer des FSV Jägersburg II, will nicht zu hoch stapeln. Von Markus Hagen

Ganz ordentlich hat sich die zweite Mannschaft des FSV Jägersburg nach dem Aufstieg in der Fußball-Verbandsliga Nordost zurechtgefunden. Nach Platz zehn im ersten bleibt das Ziel für das zweite Jahr in der zweithöchsten Liga des Saarlandes das gleiche: „Es ist klar, dass es für uns um den Klassenerhalt geht“, sagt FSV-Trainer Tim Harenberg, dessen Kader sich mit zahlreichen Spielern nicht nur vergrößert, sondern – wie er hofft – auch qualitativ verbessert hat.

Vom Nachbarn FC Palatia Limbach kam der 20-jährige Mittelfeldspieler Leon Busch. Mit Dominik Schröder, einem 22-jährigen Stürmer, wechselte ein weiterer Spieler der Palatia nach Jägersburg. Dennis Drumm, 20, spielte bisher in der Innenverteidigung des SV Miesau. Der 24-jährige Innenverteidiger Peter Müller lief zuletzt beim SV Altstadt auf. Neu im Kader ist auch der 23-jährige Abwehrspieler Niklas Rech, der zuletzt für die FSG Steinbach/Ottweiler am Ball war. Torhüter Patrick Burger kehrt von der FSG Schiffweiler zurück. Bis vor einem Jahr hatte er das Trikot des FSV getragen. Vom SC Genclerbirligi Homburg stößt der 20-jährige Mittelfeldspieler Mert Yoltay zur Harenberg-Truppe. Aus der eigenen U19 rückt zudem Abwehrspieler Linus Hofmann zur zweiten Aktivenmannschaft auf. Verlassen haben den Verbandsligisten nur Nikolas Weidmann, der nun für die Spielvereinigung Quierschied spielt, und Jonas Bonaventura (Ziel unbekannt).

Seit einigen Tagen schwitzen die Spieler bei den Trainingseinheiten auf dem Kunstrasenplatz und in diversen Testspielen. Das erste Vorbereitungsspiel haben die Jägersburger erfolgreich mit einem 7:1-Sieg beim SC Blieskastel-Lautzkirchen absolviert. Im Juli ist die Teilnahme an der Homburger Stadtmeisterschaft in Wörschweiler mit dem ersten Spiel am Donnerstag, 19. Juli, gegen Einöd-Ingweiler vorgesehen. Hinzu kommen Tests bei den Sportfesten der SG Erbach und des SV Reiskirchen. Darüber hinaus spielt der FSV II heute in Gries gegen den FC Queidersbach sowie am Samstag, 16 Uhr, zuhause gegen Reichenbach, am 20. Juli, 19 Uhr, beim ASV Kleinottweiler, am 25. Juli, 19 Uhr, beim FC Riegelsberg, am 28. Juli um 16 Uhr beim SV Kirrberg und am 29. Juli um 15 Uhr in Ohmbach gegen den TuS Schönenberg.



Für Tim Harenberg sind die Saarlandliga-Absteiger SV Hasborn und FV Lebach die klaren Favoriten auf die Meisterschaft. Los geht die Punktrunde für die FSV-Zweite am Sonntag, 5. August, um 15 Uhr mit dem Heimspiel gegen Theley.