| 22:28 Uhr

Fußball-A- und B-Klasse
Mirko Tüllner schießt TSC II zum Sieg

 Eine staubige Angelegenheit war die Partie TuS Maßweiler gegen SG Battweiler-Reifenberg: Hier ein Zweikampf um den Ball mit Sandro Scherer (li, TuS) und Steven Veit (re, SG).
Eine staubige Angelegenheit war die Partie TuS Maßweiler gegen SG Battweiler-Reifenberg: Hier ein Zweikampf um den Ball mit Sandro Scherer (li, TuS) und Steven Veit (re, SG). FOTO: Marco Wille; www.marcowille.de / Marco Wille
Waldfischbach übernimmt die Tabellenführung der A-Klasse Süd. Althornbach überrollt Großsteinhausen mit 7:1 in der B-Klasse West. Von Fritz Schäfer

A-Klasse Süd: TuS Maßweiler – SG Battweiler-Reifenberg 2:1 (0:0) In der kampfbetonten Partie brachte der Spielertrainer Heiko Bzducha den TuS Maßweiler in der 49. Minute mit einem Strafstoß in Führung. Das Lokalderby war in der ersten Hälfte ausgeglichen. Nach dem Rückstand hatte Battweiler-Reifenberg mehr vom Spiel und glich in der 60. Minute durch Marc Jugenheimer aus. Niklas Huber sorgte in der 74. Minute für die erneute Maßweiler Führung. In den letzten drei Minuten gab es noch drei Gelb-Rote Karten gegen die SG Battweiler, die nach dem Spiel mit dem Schiedsrichter haderte.

FK Petersberg – SG Waldfischbach 0:1 (0:0) Frederic Könnel mit einem Pfostenschuss und Patrick Hildebrandt hatten in den letzten beiden Minuten den Ausgleich für die in Unterzahl drängenden Gastgeber auf dem Fuß. So blieb es beim Sieg des neuen Tabellenführers durch einen Treffer von Philipp Schneider in der 59. Minute  „Das war ein Spitzenspiel“, kommentierte Petersbergs Spielleiter Martin Rohr die Partie. Und trotz der Roten Karte (60.) gegen seine Mannschaft bescheinigte Rohr dem Schiedsrichter eine „sehr gute Leistung“. Alexander Hever hatte die ersten beiden Chancen. Erst nach 20 Minuten kam Waldfischbach ins Spiel.

TuS Leimen – TuS Winzeln 3:3 (2:0) Beiden Mannschaften war anzumerken, dass sie sich im Abstiegskampf befinden. So bestimmten die kämpferischen Elemente das ausgeglichene Spiel. Ronnie Gütermann und Pascal Bischoff brachten Leimen in Führung. Marcel Baumann und Martin Grünewald (2) drehten das Ergebnis. Ein Winzler Eigentor rettete Leimen den Punkt.



FK Clausen – FC Fischbach 5:1 (1:0) Max Habelitz brachte Clausen früh in Führung. Nach der Pause glich Jannik Seifner aus. Doch nach einem Fischbacher Eigentor (68.) sorgten Dominik Grünnagel, Hans Teegen und Markus Jost für einen klaren Sieg.

B-Klasse West: VB Zweibrücken II – SVN Zweibrücken 2:2 (0:1) Der SVN Zweibrücken war über die gesamte Zeit spielbestimmend. Doch lediglich Mohamad Helmand (16.) und Stephan Grauer (55.) nutzten ihre Chancen. VBZ-Torhüter Joshua Prine verhinderte weitere Tore. Die Gastgeber kamen auch zu einigen Chancen. Sergej Maler (65.) und Routinier Mathias Weidner (80.) sicherten den Punkt.

TV Althornbach – SV Großsteinhausen II 7:1 (4:0) Althornbach bestimmte von Anfang an die Partie. Schon vor dem Führungstreffer in der 25. Minute durch Dominik Stegner hatten die Gastgeber gute Chancen. Großsteinhausen stand nur in der Abwehr. Marius Müller (4), Marc Bender und Sebastian Legrum trafen weiter für Althornbach; Max Decker zum 1:4 für den Gast.

RW Höhmühlbach – TSC Zweibrücken II 2:5 (1:1) In der ersten Hälfte hatte Höhmühlbach mehr vom Spiel und ging durch Lukas Scherer (8.) in Führung. Der TSC spielte zwar gut im Mittelfeld. Aber gefährlich wurden die Gäste zunächst nicht. Mirko Tüllner (30.) nutzte die einzige Chance. Nach der Pause legte der Torjäger binnen fünf Minuten einen Hattrick nach. Manuel Eckhard (85.) erhöhte, bevor Max Mangold den Endstand erzielte.

SG Harsberg – VfL Wallhalben 2:0 (1:0) In dem kampfbetonten Lokalderby bestimmten die Gastgeber das Spiel. Wallhalben hatte kaum eine Chance. Simon Wolf (35.) und Marco Hartmann (88.) trafen zum Sieg.

PSV Pirmasens – SV Martinshöhe abgesagt Wegen Spielermangels sagte der SV Martinshöhe das Spiel ab, bestätigte SVM-Spielleiter Kai Schley. Es wird nun für den PSV gewertet.

B-Klasse Kus-Kl: SG Bechhofen-Lambsborn – TuS Landstuhl II 2:0 (2:0) Die überlegene SG Bechhofen-Landstuhl gewann durch Tore von Lukas Agne (30.) und Pascal Vollmar (35.). Gegen Landstuhl gab es noch Gelb-Rot.