| 00:00 Uhr

Lokalmatador nutzt seine Chance

Kirkel. Der 29-jährige Lokalmatador Bengt Leibrock hat am Sonntag bei den Männern den Volkslauf des TV Kirkel über zehn Kilometer gewonnen. Nach 4,5 Kilometer setzte er sich ab und siegte unangefochten in 37:30,1 Minuten vor Philippe Imbsweiler (TV Limbach) mit 39:09 Minuten, der im vergangenen Jahr gewonnen hatte. Marija Herceg

Bei den Frauen war die Mimbacherin Julia Keck-Brengel (LA-Team Saar) in 40:20,8 Minuten nicht zu schlagen. Zweite wurde Esther Blum-Jung von der VT Zweibrücken (45:32). Belastend für die 232 Starter beim Burgfest, mit der Resonanz war der Veranstalter zufrieden, war die hohe Luftfeuchtigkeit..

Thomas Schäfer, Mitarbeiter des Orga-Teams: "Mit der Zahl der Starter im Hauptlauf und auch im Kinderlauf waren wir sehr zufrieden."

Bis 30 Minuten vor dem Start konnten sich die Läuferinnen und Läufer aus dem gesamten Saarland und auch Teilen von Rheinland-Pfalz. Davon wurde auch reichlich Gebrauch gemacht, wie der Veranstalter berichtete.

Los ging es am Sonntag um 9.30 Uhr mit dem Lauf für Kinder über 1,1 Kilometer. Lucas Imbsweiler vom TV Limbach ließ in 4:09,3 Minuten der Konkurrenz keine Chance. Lars Risch und Florian Seel (beide vom TV Kirkel ) folgten auf den Plätzen zwei und drei mit über 16 Sekunden Rückstand. Lena Dincher vom TV Auersmacher gewann bei den Mädchen vor Jana Czech vom Prießnitz-Kneipp Verein Bexbach).