| 22:55 Uhr

Nachholspiele
Limbach siegt überraschend beim Spitzenreiter

Ostsaar. Der abstiegsbedrohte Verbandsligist setzt sich mit 3:1 bei der SG Marpingen durch. Von Markus Hagen

(mh) Im Ostsaar-Bereich fanden unter der Woche mehrere Nachholspiele statt. Ein ganz wichtiger, und zugleich überraschender Dreier ist dabei dem Verbandsliga-Kellerkind Palatia Limbach gelungen.

Verbandsliga Nord-Ost

SG Marpingen-Urexweiler - FC Palatia Limbach 1:3 (1:2) Für



Für die Überraschung des Abends sorgte die abstiegsbedrohte Elf des FC Palatia Limbach am Mittwoch mit einem Sensationssieg beim Tabellenführer. Mit den drei Punkten konnten sich die Limbacher etwas von den Abstiegsplätzen absetzen. „Wir haben unsere Torchancen nach Kontern hervorragend genutzt“, freut sich Palatia-Trainer Alexander Ogorodnik. Dabei ließ sich seine Elf auch nicht dadurch aus dem Konzept bringen, dass sie nach nicht einmal 60 Sekunden durch Sven Recktenwald in Rückstand geriet. Nach 32 Minuten glich Julian Lauer zum 1:1 aus. Zur Halbzeit führten die Limbacher durch einen Treffer von Alexander Weißmann in der Nachspielzeit. Die SG Marpingen drängte in den zweiten 45 Minuten auf den Ausgleich. Limbach stand aber gut in der Defensive und konterte entscheidend zum 3:1 (80.). Dominik Schröder machte mit seinem Treffer alles klar für die Limbacher, die sich nun auf die Abstiegsränge mit fünf Punkten Vorsprung etwas Luft verschaffen konnten.

Bezirksliga Neunkirchen

SV Hirzweiler-Welschbach - SV Altstadt 4:1 (2:0) Schon zur Pause war die Partie durch Tore von Fabian Spaniol und Ghassan Alzher praktisch entschieden. Danach kam Altstadt zwar kurzfristig besser ins Spiel, verkürzte durch Sascha Betz, aber mit dem 3:1 durch Pierre Buschara war die Begegnung endgültig für den Gastgeber entschieden. Marcel Giesselmann erhöhte sogar auf 4:1.
Bezirksliga Homburg

SV Niederbexbach - SV Rohrbach II 2:1 (1:0) Die Niederbexbacher führten zur Pause durch einen Treffer von Marius Homburger verdient. Rohrbach II gab sich aber nicht geschlagen und wurde mit dem Seitenwechsel stärker. Christian David glich für die Gäste aus. In einem nun offenen Spiel markierte Dominik Backes den Siegtreffer für den SV Niederbexbach.

Kreisliga A Bliestal

DJK St. Ingbert - DJK Bexbach 3:1 (1:1). Nach der Führung der St. Ingberter durch Nicola Brixius konnte Bexbach durch Rouven Homberg zum 1:1-Pausenstand ausgleichen. Im zweiten Abschnitt war St. Ingbert die bessere Mannschaft und verdiente sich den klaren 3:1-Sieg durch Treffer von Brixius und Marvin Jacob.

TuS Lappentascherhof - SV Bexbach 3:2 (1:2) Nach 45 Minuten konnten die Bexbacher noch auf einen Sieg hoffen. Marco Becker und Maximilian Burkhart trafen für die Gäste. Zwischenzeitlich hatte der TuS durch David Stadlmayer ausgeglichen. Florian Schwitzgebel egalisierte für die Lappentascher in einem offenen Spiel zum 2:2. In der letzten Minute gab es einen Strafstoß für den TuS. Marco Stoltz behielt die Nerven und verwandelte zum knappen 3:2 für den TuS.

SV Kohlhof - SV Höchen 1:4 (0:2) Durch Treffer von Isaak Sebastiao Massungama und Lars Liebhard führten die Höcher nach 45 Minuten schon mit zwei Toren. Milan Beres verkürzte nach einer Stunde auf 1:2. Kohlhof hoffte wieder, aber vergeblich. Thorsten Sauer (80.) und Patrick Foht (90.) machten den verdienten Auswärtserfolg für die Höcher im Nachholspiel perfekt.

Kreisliga A Höcherberg

FSV Jägersburg III - Spielvereinigung Einöd-Ingweiler II 4:0 (2:0) Nur zwei Tage nach der ersten Saisonniederlage zeigte sich Spitzenreiter FSV Jägersburg III gut erholt und gewann gegen den Fünften aus Einöd souverän mit 4:0. Tim Ahrens, Felix Bach, Christopher Heil und Onur Mert markierten die Treffer des FSV.

SG Blickweiler II - SG Gersheim II 2:0 (1:0) Die knappe Pausenführung durch einen Treffer von Alexander Geib erhöhte Johannes Schemeri im zweiten Abschnitt. Der Sieg für Blickweiler ging in Ordnung.