| 20:10 Uhr

Badminton
Licht und Schatten wechseln sich bei VTN Badminton ab

Zweibrücken. Niederauerbacher Erste sammelt gegen Schlusslicht PSV wichtige Punkte für Landesligaverbleib.

Gleich zweimal musste die erste Mannschaft der VTN Badminton am Wochenende in der Landesliga antreten. Zum Nachholspiel bei der SG Stennweiler/Landsweiler-Reden reiste man in die schwer bespielbare Lindenhalle in Stennweiler. Beim Verbandsliga-Absteiger tat man sich schwer, zumal Lukas Kau krankheitsbedingt nicht in Bestform war. So wurde das Spiel mit 3:5 verloren, wobei Tina Beckhäuser/Velia Buchholz im Damendoppel, Lukas Theisinger im dritten Einzel sowie Beckhäuser im Dameneinzel zu Siegen kamen. Das mögliche Remis wurde durch knappe Niederlagen im zweiten Herrendoppel sowie Fabian Lüttge verpasst.

Im wichtigen Heimspiel gegen den Tabellenletzten PSV Saarbrücken 3 waren alle wieder fit und man ließ den Hauptstädtern von der Saar keine Chance. Lukas Kau, Fabian Lüttge, Lukas Theisinger, Philipp Schwarz, Tina Beckhäuser und Sabrina König konnten alle Spiele gewinnen. Lediglich in zwei Herreneinzeln erreichten die Gäste den Entscheidungssatz, zogen aber auch hier den Kürzeren und mussten den Niederauerbachern mit einer klaren 0:8-Niederlage die Punkte überlassen. Damit rangiert das Team nach Abschluss der Vorrunde mit 5:9-Punkten auf dem sechsten Platz und hat gute Chancen auf den Klassenverbleib.

Nicht von Erfolg geprägt war das Spiel der VTN-Zweiten in der Bezirksliga gegen Schaffhausen 1. Zwar konnten Andreas Kennerknecht/Andreas mit einem sicheren Sieg noch überzeugen, doch im zweiten Doppel mussten Dieter Mannschatz/Markus Hoffmann den Gästen mit 20:22 und 16:21 den Ausgleich überlassen. Mit einem kampflosen Sieg im Damendoppel ging man nochmals in Führung, aber das war es dann auch. Anschließend wurden alle drei Herreneinzel und das Dameneinzel abgegeben und die Niederlage stand fest. Durch den sicher herausgespielten Sieg von Markus Hoffmann/Sabrina König im Mixed konnte man zwar auf 3:5 verkürzen, was aber lediglich noch Ergebniskosmetik war.



Erstmals in stärkster Aufstellung konnte die VTN-Dritte in der C-Klasse beim TV Saarlouis 3 antreten. Dabei hatten Rico Huber, Fredy Lim, Markus Scherer, Tim Burkholder, Sandra Huber und Aura Mocha in fast allen Begegnungen leichtes Spiel. Lediglich Tim Burkholder musste zweimal in den Entscheidungssatz. Hier unterlag er im zweiten Herrendoppel mit Markus Scherer denkbar knapp 25:27, 21:12 und 18:21, gewann aber sein Einzel mit 18:21, 21:18 und 21:11. Durch den 7:1-Sieg hat das Team nach Abschluss der Vorrunde 10:4-Punkte und rangiert damit auf Platz drei.