| 20:19 Uhr

Leichtathletik
Stabhochspringer Raphael Holzdeppe braucht Geduld

Dessau. Weiter „geduldig sein in dieser Saison“ muss Raphael Holzdeppe. Erneut hat der Stabhochspringer des LAZ Zweibrücken die Norm für die WM in Doha (5,71 m, 28. September bis 8. Oktober) verpasst. Beim Meeting in Dessau-Roßlau musste er sich mit 5,53 Metern und Rang sechs begnügen. Von Svenja Hofer

Bereits bei seiner Einstiegshöhe von 5,43 Metern hatte der 29-Jährge kleine Probleme, meisterte diese aber im zweiten Anlauf. Nach 5,53 im ersten Versuch scheiterte Holzdeppe danach drei Mal an 5,63 Metern. Es siegte der Amerikaner Cole Walsh mit 5,73 Metern vor dem Belgier Ben Broeders (5,63 m), mit dem sich Holzdeppe bereits am Donnerstag beim vereinseigenen Meeting „Sky’s the Limit“ im Westpfalzstadion wieder messen wird, und dem Griechen Konstantinos Filippidis (5,63 m).