| 00:00 Uhr

Leichtathletik: HFG-Jugendteam Dritter beim Regionalentscheid

Zweibrücken/Pirmasens. Die Leichtathletik-Mannschaft der Jungen des Hofenfels-Gymnasiums hat in der Wettkampfklasse (WK) I der Jahrgänge 1995/96 beim Regionalentscheid in Pirmasens den dritten Platz mit 7887 Punkten belegt. Im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ mussten sich die Zweibrücker dem Hannah-Arendt-Gymnasium Haßloch mit 8557 und dem Gymnasium am Römerkastell Alzey mit 8123 Zählern geschlagen geben. Werner Kipper



Zu den herausragenden Leistungen zählten die 100 Meter von Lukas Heinz in 11,15 Sekunden. Über 800 Meter wurden Maximilian Bernhard in 2:13 und Felix Schuler in 2:15 Minuten gestoppt. Da die erste Staffel nach dem Überlaufen der Wechselmarke über 4 x 100 Meter disqualifiziert wurde, sicherte die zweite Mannschaft mit Dennis Semke, Tim Theison, Maximilian Bernhard und Nico Bischoff als Dritter in 50,40 Sekunden dennoch wertvolle Punkte. Im Speerwurf kam Nicola Bartelmann auf 47,40 Meter.

Den siebten Platz unter 13 Schulmannschaften belegte das HFG-Team in der Wettkampfklasse IV (Jg. 2001/2002) mit 4522 Punkten. Sieger wurde das Gymnasium Bad Neuenahr mit 5236 Zählern. Zu den größten Punktlieferanten der Zweibrücker zählten Robin Crauser mit 7,40 Sekunden über 50 Meter und im Weitsprung Marcel Bayer mit 4,23 Meter.