| 20:13 Uhr

Leichtathletik
Christin Hussong am Sonntag beim Speerwurf-Meeting in Offenburg

 An den guten Auftakt anknüpfen will Christin Hussong.
An den guten Auftakt anknüpfen will Christin Hussong. FOTO: dpa / Michael Kappeler
Zweibrücken. (ski) Gut in Schwung gekommen ist Christin Hussong gleich zum Saisonauftakt. Nach ihrem dritten Platz beim Diamond-League-Meeting in Shanghai (64,10 Meter) steht für die Speerwurf-Europameisterin des LAZ Zweibrücken bereits am Sonntag der nächste Wettkampf auf dem Programm. Von Svenja Hofer

Die 25-Jährige misst sich beim Speerwurf-Meeting in Offenburg mit der Konkurrenz – darunter die Tschechin Nikola Ogrodnikova, Annu Rani aus Indien sowie Dana Bergrath vom TSV Bayer Leverkusen. Dort will die Herschbergerin, die gleich beim ersten Wettkampf des Jahres, dem Winterwurf-Cup in der Slowakei, die Normweite für die Weltmeisterschaften in Doha (27. September bis 6. Oktober) mit 65,47 Metern abgehakt hatte, diesen Lauf fortsetzen. Das Ziel von Christin Hussong ist es, sich über die lange Sommersaison bei Würfen konstant um die 64, 65 Meter einzupendeln. Um dann zum Saisonhöhepunkt womöglich wieder einen raushauen zu können – wie bei der EM im vergangenen Jahr, als sie die Konkurrenz mit ihrem Goldwurf auf 67,90 schockte.