| 00:00 Uhr

LAZ-Nachwuchs dominiert Meeting der Stabhochspringer

Zweibrücken/Weisenbach. Mit fünf Siegen des Leichtathletikzentrums (LAZ) Zweibrücken in zehn Wettkämpfen ging das siebte Stabhochsprung-Meeting in Weisenbach an Fronleichnam zu Ende. Nicolas Dietz (U20), Fahad Sadig (U18) und Robin Crauser (M13) bei den Männern sowie Lea Faltermann (W15) und Anne Kassel (W13) fuhren die Erfolge ein. Christian Angel

Neue Bestleistungen wurden bei gutem Wetter vom teils böigen Wind verhindert.

Nicolas Dietz setzte sich bei der männlichen Jugend U20 mit 4,72 Metern deutlich vor seinem Vereinskameraden Dennis Semke (4,12 m) durch. Bei der U18 siegte Fahad Sadig mit 4,22 Metern, den dritten Platz belegte Nico Fremgen (4,02 m), Julius Ferber (3,42 m) wurde Fünfter. Robin Crauser (M13) übersprang 2,82 Meter und siegte mit klarem Vorsprung vor Muhib Sadig (2,02 m).

Im Wettkampf der Männer verpasste Jan Rio Krause (4,52 m) das Podest als Vierter knapp. Das schaffte Nicolas Hasselbach (M15) als Dritter mit 2,82 Metern. Für Jonas Klein (M14) reichte diese Höhe zu Rang zwei.

Bei der weiblichen Jugend gewann Lea Faltermann (W15) ihren Wettkampf mit 3,55 Metern souverän und scheiterte nur knapp an einer neuen persönlichen Bestleistung von 3,72 Metern. Lee Wegener (3,12 m) und Paula Lapp (2,92 m) belegten die Plätze drei und vier. Anne Kassel (W13) siegte mit 2,42 Metern knapp vor Vereinskameradin Salome Schlier (2,32 m). Im Wettkampf der U18 wurde Johanna Felzmann mit 3,32 Meter Zweite. Johanna Wille (2,42 m) wurde Fünfte. Ohne gültigen Versuch blieb Anne Pfeiffer (U20).