| 23:04 Uhr

Erfolgreicher Sportabzeichen-Sammler
LAZ erneut die Nummer eins

Das LAZ absolvierte im vergangenen Jahr 119 Sportabzeichen – war damit in der Stadt an erster Stelle.
Das LAZ absolvierte im vergangenen Jahr 119 Sportabzeichen – war damit in der Stadt an erster Stelle. FOTO: Jan Rio Krause
Zweibrücken. (jrk) „Kann ich den Pokal mit nach Hause nehmen?“, tönt es aus allen Richtungen. „Jeder möchte mit der Trophäe bei seinen Freunden prahlen“, verrät LAZ-Trainerin Katrin Krause. Da kommt es durchaus zu Unstimmigkeiten. Von Jan Rio Krause

Haben doch die Elfjährigen Melina und Angelina den Pokal entgegengenommen, mischt sich Nick ein. „Wenn sich Zwei streiten, freut sich der Dritte“, grinst er breit und geht am Ende mit der Errungenschaft nach Hause. Die kleine Marit hingegen bleibt entspannt. Sie erzählt, dass sie den Pokal erst in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien mitnimmt. „Dann kann ich ihn die ganzen Ferien behalten“, flüstert sie.

Von den 433 Mitgliedern haben 119 das Sportabzeichen erhalten. Damit ist das LAZ Zweibrücken in der Gruppe 2 mit Vereinen über 400 Mitgliedern bereits seit Jahren an Position eins als Stadtsieger. Der Sportabzeichen-Kreisbeauftragte Peter Ehrmantraut überreichte deshalb den Wanderpokal des Pfälzischen Merkur an die Athleten. „Ich wünsche mir, dass ihr nächstes Jahr noch mehr zur Sache geht“, sagt er lachend, „aktuell sind wir in der Pfalz auf Platz zwei hinter Speyer, uns fehlen noch 200“, fährt er fort. Beim gemeinsamen Gruppenfoto posieren einige Trainingsgruppen, darunter auch der Nachwuchs mit LAZ-Trainerin Katrin Krause, die die Sportabzeichen vereinsintern organisiert. Auch Sprinterin Sina Mayer, Speerwerferin Christin Hussong und Stabhochspringer Nico Fremgen sind vor Ort, um dem Nachwuchs ein Vorbild zu sein. Am Freitag, 15. Juni findet eine Ehrung des Sportbund Pfalz statt, bei der Sieger und verdienstvolle Personen und Gruppen ausgezeichnet werden.