| 20:53 Uhr

Landesliga West
Landesliga West: Spitzenspiel auf dem Wattweiler Berg

Landesliga West. TSC empfängt am Sonntag den Dritten Baumholder. Die VBZ spielen zur gleichen Zeit in Bundenthal. Von Fritz Schäfer

„Nach der Tabelle ist es ein Spitzenspiel“, sagt der Trainer des TSC Zweibrücken, Sanel Nuhic, zur Partie am Sonntag, 15 Uhr, gegen den Tabellendritten VfR Baumholder. „Aber für mich sind eigentlich alle Spiele Spitzenspiele. Egal wo der Gegner steht.“ Nuhic rechnet damit, dass die „gut organisierten“ Gäste versuchen mitzuspielen und „Nadelstiche“ zu setzen. Nuhic: „Das wird ein taktisch geprägtes Spiel.“

Wobei laut Nuhic Baumholder mehr unter Druck stehe. „Die dürfen sich eigentlich keine Niederlage erlauben.“ Baumholder liegt bei einem Spiel mehr sechs Punkte hinter dem TSC. Auf den Zweiten sind es auch schon vier Punkte bei zwei Spielen mehr. Der TSC ist mit zwei Siegen (1:0 in Mackenbach und 4:0 gegen Eppenbrunn) gut ins Jahr gestartet. „Das gibt uns Ruhe und Selbstvertrauen für die jetzt kommenden Aufgaben“, sagt Nuhic. Zumal in den nächsten Wochen die Belastung durch die vielen Nachholspiele steige. „Da ist es gut, wenn man einen breiten Kader hat.“

Auch der Trainer der VB Zweibrücken, David Schwartz, spricht von „zwei strammen Monaten“, wenn er auf den Spielplan schaut. Vor allem bei Mannschaften, die wie die VBZ im Abstiegskampf stecken, sei der wetterbedingte Saisonverlauf mit vielen Spielausfällen und Nachholpartien unangenehm. „Da kommt man nicht in den Rhythmus. Aber jammern hilft nichts. Das geht allen so. Da muss man durch.“



Am Sonntag, 15 Uhr, sind die VBZ bei den Sportfreunden Bundenthal zu Gast. „Die Bundenthaler stehen im gesicherten Mittelfeld. Da geht nach oben und unten nicht mehr viel“, meint Schwartz. „Aber die werden deshalb die Punkte nicht herschenken.“ Das einzige Spiel der VBZ in dem Jahr in Rodenbach (0:0) habe unter gleichen Vorzeichen gestanden. „Jetzt fahren wir auch in den Pfälzerwald, um mindestens einen Punkt mitzubringen.“ Die Mannschaft sei „relativ komplett“.