| 22:39 Uhr

Nachholspiel
Landesliga: VBZ kommen nicht über Remis hinaus

Ein Bild mit Symbolcharakter: Die VBZ nutzten ihre Chancen nicht. Hier verzieht Dennis Hirt (mi) einen Schuss aus kurzer Distanz.
Ein Bild mit Symbolcharakter: Die VBZ nutzten ihre Chancen nicht. Hier verzieht Dennis Hirt (mi) einen Schuss aus kurzer Distanz. FOTO: Marco Wille; www.marcowille.de / Marco Wille
VB Zweibrücken - SV Schopp 2:2 (1:0) Mit versteinerten Mienen saßen die VBZ-Spieler nach der Partie auf ihrer Auswechselbank. Der eine Punkt gegen den bereits abgestiegenen SV Schopp war ihnen viel zu wenig.

„Wir waren zu schwerfällig. Uns hat die Frische gefehlt“, kommentierte Spielertrainer David Schwartz die schwache Vorstellung seiner Elf. Zumindest hatte Steven Hörner in der Nachspielzeit auf Kopfballvorlage von Peter Raje das Unentschieden gerettet. Luca Genova (10.) hatte die VBZ in Führung gebracht. Später war Felix Brunner an der Latte gescheitert. So konnte Schopps Rick Dauenhauer das Spiel per Doppelpack (48./70. drehen. Die VBZ leistete sich insgesamt zu viele Fehler. Ab der 80. Minute spielte Schopp nach einer Gelb-Roten Karte sogar in Unterzahl. Doch mehr als der Ausgleich gelang Zweibrücken nicht mehr.