| 00:00 Uhr

Landesliga Ost: Oberbexbach will verlorenes Terrain zurückgewinnen

Oberbexbach. "Mit einer vermeidbaren Niederlage haben wir begonnen", so Oberbexbachs neuer Spielertrainer Volker Ecker. Er war er von der tollen Moral seiner Mannschaft begeistert, die nach einem 1:3-Rückstand zwischenzeitlich noch ausgleichen konnte, doch es hätten grobe Abwehrschnitzer die Treffer Kleinottweilers begünstigt. ott

Ecker: "Wenn man auswärts drei Tore schießt, hat man normalerweise gewonnen". Doch die Niederlage werde Ansporn sein, im ersten Heimspiel gegen den Lokalrivalen FSV Jägersburg II (Anstoß: Sonntag, 15 Uhr) verlorenes Terrain zurückzugewinnen. Der etatmäßige Torwart Dominik Blaes steht wieder zur Verfügung, wobei der Einsatz von Dominik Backes aus beruflichen Gründen fraglich ist. Weiter fehlen wird jedoch Mathias Müller (Bänderriss). Ecker baut auf die Qualitäten seiner blutjungen Mannschaft, unter anderem mit den A-Junioren Björn Kunz und Manuel Klink, in der vom SV Beeden gekommene Routinier Michael Weimann für Ordnung und Führung sorgen soll. "Ich hoffe, dass gegen den FSV die taktischen Vorgaben umgesetzt werden können, dann sehe ich reelle Siegchancen", so der 45-Jährige, der vom FC Neuweiler kam.