| 19:48 Uhr

KSG-Kegler sichern Ligaverbleib

 Thorsten Machura steuerte zum Sieg der KSG Zweibrücken im letzten Saison-Heimspiel gegen Haßloch starke 890 Holz bei. Foto: maw
Thorsten Machura steuerte zum Sieg der KSG Zweibrücken im letzten Saison-Heimspiel gegen Haßloch starke 890 Holz bei. Foto: maw FOTO: maw
Zweibrücken. Jubel bei der KSG Zweibrücken . Am vorletzten Spieltag haben die Regionalliga-Kegler den Klassenverbleib mit einem knappen Heimsieg perfekt gemacht. 5172:5131 hieß es am Samstagabend gegen die TSG Haßloch.Von Beginn an machten die Gastgeber auf den Bahnen im Roten Ochsen klar, dass sie die wichtigen Zähler einsammeln wollten, um den unteren Tabellenplätzen komplett den Rücken zu kehren und in der Tabelle möglicherweise noch etwas nach oben zu klettern. red

Im Starterpaar agierten Kai Zimmermann mit 867 Holz sowie Thorsten Machura mit 890 Holz stark und ließen ihren beiden Gegenspielern keine Chance. Der Vorsprung nach 200 gespielten Wurf betrug 104 Holz . Im Mittelblock kamen Andreas Jann (862 Holz ) sowie Wolfgang Straß (858) zum Einsatz. Sie bauten den Vorsprung auf beruhigende 124 Holz aus. Diesen mussten im Schlussduo Volker Teucke (835) und Pascal Schlag (860) verteidigen. Allerdings machten es die beiden Zweibrücker noch einmal spannend. Karl-Heinz Nied aufseiten der Gäste zeigte mit 915 Holz ein gutes Spiel, wurde Tagesbester. "Dennoch war der Sieg für uns nie mehr wirklich in Gefahr", freut sich Pascal Schlag, dass die Truppe auch im kommenden Jahr in der Regionalliga antreten wird.

Nächste Woche gelte es für die KSG-Kegler nun, die Saison mit einem Auswärtssieg in Ludwigshafen zu beenden, um dann in bester Laune die Runde ausklingen zu lassen, bevor es in die Sommerpause geht.