| 23:11 Uhr

Kreisligen: Neuer Sturm soll's für SG Parr Medelsheim richten

Auch in den saarländischen Kreisligen rollt am Wochenende wieder der Ball. Im Bliestal hofft die SG Parr Medelsheim eine ähnlich gute Saison hinzulegen, wie in der abgelaufenen Spielzeit, als man Vierter wurde. Gegen den SV Alschbach soll am Sonntag der Grundstein gelegt werden. In Höchen freut man sich, endlich nicht mehr auf dem alten Hartplatz kicken zu müssen. Los geht es allerdings auswärts in Münchwies. ott

Kreisliga A Bliestal. Zuversichtlich geht die SG Parr Medelsheim in die neue Saison. Zum Auftakt erwartet der Vorjahresvierte der Kreisliga A Bliestal am Sonntag, 15 Uhr, den SV Alschbach, der sich in der Sommerpause merklich verstärkt hat. Spielertrainer Sebastian Halters Einsatz ist wegen einer Zerrung fraglich.

Fit und voller Tatendrang ist dagegen sein Co-Trainer Marco Wolf. Er war nach zweieinhalb Jahren beim SV Auersmacher, wo er zur Stammformation der Saarlandliga-Elf gehörte, zu seinem Heimatverein zurückgekehrt. Gemeinsam planen die beiden sprechen sich zudem noch mit den Betreuern der Reservemannschaft Walter Adam und Andreas Schöndorf ab. "Wir werden auch in dieser Saison eine gute Rolle spielen", kündigt Halter an. Auch sei er zuversichtlich, dass der Abgang von Torjäger Kevin Schmitz (32 Tore in der letzten Saison) zu den SF Reinheim kompensiert werden könne. Der junge Florian Schwarz könne in dessen Fußstapfen treten, habe in der Vorbereitungsphase einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Zudem verstärke Marco Wolf den Offensivbereich. In der Oberliga habe er in der letzten Saison immerhin 18 Mal ins gegnerische Tor getroffen.

Kreisliga A Saarpfalz. Viele Jahre mussten die Heimspiele des SV Höchen in der Kreisliga A Saarpfalz auf dem Hartplatz ausgetragen werden. Doch seit 14 Tagen wird statt auf roter Asche nun auf sattem Grün trainiert und gespielt. Nach einem guten halben Jahr mit viel Fleißarbeit der SVH-Mitglieder konnte am vergangenen Sonntag der neue Rasenplatz eingeweiht werden. "Wir freuen uns, dass wir nun auch bei unseren Heimspielen auf Rasen spielen können", meint Höchens Trainer Heiko Ecker.



Für diese Saison habe er sich einiges mit seiner Mannschaft vorgenommen. Nach Rang vier will man sich weiter nach oben in der Tabelle verbessern. "Platz zwei oder drei streben wir an", so Ecker.

Die erste Pflichtaufgabe der Saison hat der SV Höchen mit einem 3:1-Sieg in der ersten Runde im Saarlandpokal beim SV Kohlhof schon erledigt. Nun hoffen die Höcher auch auf einen guten Start in die Kreisliga-Runde. Mit dem Auswärtsspiel um 16 Uhr bei der DJK Münchwies haben die Höcher allerdings gleich einen richtig harten Brocken erwischt. "Nach dem Spiel wissen wir, wo wir in der Liga stehen", sagt Ecker.