| 00:00 Uhr

Kreisliga A Bliestal: FC Bierbach ist auf dem Durchmarsch

 Der Bierbacher Timo Früh (links) ist in der aktuellen Runde in allen Spielen des Spitzenreiters aufgelaufen. Foto: Wolfgang Degott
Der Bierbacher Timo Früh (links) ist in der aktuellen Runde in allen Spielen des Spitzenreiters aufgelaufen. Foto: Wolfgang Degott FOTO: Wolfgang Degott
Bierbach. Zwei bis drei wöchentliche Trainingseinheiten, zwei Hallenturniere, dazu noch Vorbereitungsspiele. So sieht das Vorbereitungsprogramm des noch ungeschlagenen Spitzenreiters der Fußball-Kreisliga A Bliestel, dem FC Bierbach , aus. Trainer Klaus Kunz, der seit dem 20. Januar wieder mit seinem Team trainiert, will "den Platz an der Sonne so lange wie möglich verteidigen", damit der Aufstieg in die beliebte Bezirksliga gelingt. Fehlen wird ihm dabei jedoch David Ulrich, der wegen einer auszukurierenden Operation in der Saison nicht mehr eingesetzt werden kann. Doch hat sich der Kader in der Winterpause doch noch vergrößert. Andreas Roppenecker kam vom Nachbarn SC Blieskastel-Lautzkirchen, Johannes Ettgen wechselte vom SV Altheim-Böckweiler ins Hechlertal, Moses Schäfer kam von den Amateuren des FC Homburg nach Bierbach . Auch der A-Juniorenkeeper Christoph Lenhard steht jetzt voll zur Verfügung. Ansonsten hofft Kunz, der auf einen 18-köpfigen Spielerpool zurückgreifen kann, dass nach der Pause schnell wieder der Rhythmus gefunden und die Punkte eingefahren werden können. Als größte Konkurrenten schätzt er die SG Hassel und den SV Oberwürzbach ein. Alle bisherigen Pflichtspiele haben Martin Buhles, Marc Freiler, Timo Früh, Stephan Keil, der auch mit 18 Treffern bester Torschütze ist, sowie Christopher Schwartz bestritten. ott

Zwei bis drei wöchentliche Trainingseinheiten, zwei Hallenturniere, dazu noch Vorbereitungsspiele. So sieht das Vorbereitungsprogramm des noch ungeschlagenen Spitzenreiters der Fußball-Kreisliga A Bliestel, dem FC Bierbach , aus. Trainer Klaus Kunz, der seit dem 20. Januar wieder mit seinem Team trainiert, will "den Platz an der Sonne so lange wie möglich verteidigen", damit der Aufstieg in die beliebte Bezirksliga gelingt. Fehlen wird ihm dabei jedoch David Ulrich, der wegen einer auszukurierenden Operation in der Saison nicht mehr eingesetzt werden kann. Doch hat sich der Kader in der Winterpause doch noch vergrößert. Andreas Roppenecker kam vom Nachbarn SC Blieskastel-Lautzkirchen, Johannes Ettgen wechselte vom SV Altheim-Böckweiler ins Hechlertal, Moses Schäfer kam von den Amateuren des FC Homburg nach Bierbach . Auch der A-Juniorenkeeper Christoph Lenhard steht jetzt voll zur Verfügung. Ansonsten hofft Kunz, der auf einen 18-köpfigen Spielerpool zurückgreifen kann, dass nach der Pause schnell wieder der Rhythmus gefunden und die Punkte eingefahren werden können. Als größte Konkurrenten schätzt er die SG Hassel und den SV Oberwürzbach ein. Alle bisherigen Pflichtspiele haben Martin Buhles, Marc Freiler, Timo Früh, Stephan Keil, der auch mit 18 Treffern bester Torschütze ist, sowie Christopher Schwartz bestritten.

Zum Thema:

Auf einen Blick FC Bierbach 1. Platz Kreisliga A Bliestal; Trainer: Klaus Kunz, seit Saison 2012/13; Vorbereitungsspiele: Donnerstag, 5. Februar, 18.30 Uhr, zuhause gegen SF Reinheim; Donnerstag, 12. Februar, 18 Uhr, zuhause gegen FC Homburg II; Samstag, 21. Februar, 15 Uhr, zuhause gegen Genclerbirligi Homburg; 1. Pflichtspiel: 1. März, 15 Uhr, zuhause gegen den FC Niederwürzbach. ott