| 22:39 Uhr

Nachholspiele
Knopp-Wiesbach schaut nach oben

Die VBZ II (grün), hier im Derby gegen den TSC II, steht vor einer schweren Aufgabe gegen den Zweiten der B-Klasse, die SG Thaleischweiler.
Die VBZ II (grün), hier im Derby gegen den TSC II, steht vor einer schweren Aufgabe gegen den Zweiten der B-Klasse, die SG Thaleischweiler. FOTO: Martin Wittenmeier / maw
Heute Abend steht das Spitzenspiel in Waldfischbach an. Im Hornbachtal steigt das Nachbarschaftsduell. Von Fritz Schäfer

A-Klasse Süd Nach dem Fehlstart ins neue Jahr mit zwei Niederlagen hatte der Spielleiter der SG Knopp-Wiesbach, Steffen Mayer, die Runde schon abgehakt. Doch inzwischen hat die SG die beiden Spitzenplätze wieder im Blick. „Wir setzen uns nicht unter Druck und schauen was noch geht“, hat Mayer jetzt den Aufstieg wieder im Blick. Zumal die SG noch zwei Spiele gegen den Erstplatzierten SV Contwig austragen muss.

Bei fünf Punkten Rückstand könne man den Konkurrenten aus eigener Kraft überholen. „Aber wir müssen erst in Waldfischbach bestehen“, schaut Mayer zunächst auf das heutige Nachholspiel, 19 Uhr, bei der punktgleich an der Spitze stehenden Mannschaft. Zumindest einen Punkt möchte Mayer mit seiner Mannschaft mitnehmen.

Für den SV Großsteinhausen steht heute, 19 Uhr, ebenfalls „ein ganz wichtiges Spiel“ auf dem Programm. Der Mitkonkurrent im Abstiegskampf Maßweiler ist im Scheuerwald zu Gast. „Wir dürfen da auf keinem Fall verlieren“, ist die Vorgabe von Spielertrainer Kevin Leiner. In der Woche stand mehr das Gespräch im Vordergrund. „Die Spieler wissen worum es geht.“ Schon in Ixheim habe die Mannschaft bei der 0:1-Niederlage alles versucht. „Aber wir waren einfach nicht zwingend.“ Gegen Maßweiler soll „der Knoten platzen“. Ein Sieg wäre auch gut für die Moral.



Weiter spielen: Winzeln gegen Clausen, Contwig gegen Leimen, Obersimten gegen Petersberg (jeweils 18.30 Uhr) sowie Battweiler-Reifenberg gegen Fehrbach II (19 Uhr).

B-Klasse West Der Tabellenführer TSC Zweibrücken II ist spielfrei und kann schauen was die Verfolger Thaleischweiler und PSC Pirmasens machen. Dabei hofft der TSC auf die Unterstützung der Stadtrivalen VBZ II und SVN. Die VBZ empfangen heute, 19 Uhr, die SG Thaleischweiler und der seit Wochen ungeschlagene SVN ist ebenfalls um 19 Uhr beim PSV zu Gast. In Hornbach kommt es um 19 Uhr zum Nachbarschaftsduell zwischen dem SVH und dem TV Althornbach. Weiter spielt heute Höheinöd gegen Wallhalben und am Donnerstag, 19 Uhr, Harsberg gegen Großsteinhausen II.