| 22:24 Uhr

Nachholspiele Saar
Kleinottweiler feiert wichtigen Sieg

Landesliga Ost: Abstiegsbedrohte ASV sichert souveränes 6:0 beim SV St. Ingbert. Von Wolfgang Degott

Spvgg. Bebelsheim-Wittersheim – TuS Wiebelskirchen 2:0 (0:0) Spielertrainer Arif Karaoglan (54./77.) sicherte seiner Mannschaft die Punkte. Bebelsheim war überlegen, Wiebelskirchen vergab kurz vor dem Halbzeitpfiff eine Großchance, der Ball knallte gegen die Latte.

SV Beeden – SF Walsheim 0:7 (0:5) Zur Halbzeit war die Messe gelesen. Die überlegenen Gäste führten durch John Stumpf (4./36.), Marius Wolf (18./42.) und ein Eigentor (15.) zur Pause schon klar. Stefan Hohnsbein (53.) und Joachim Schubert (86.) trafen nach dem Wiederanpfiff.

TuS Rentrisch – Hellas Bildstock 0:4 (0:1) Lukas Schweitzer (37.), Julian Kriesch (55./67.), Manuel Zimmer (58.) sorgten für den ungefährdeten Auswärtssieg des Meisters.



SC Blieskastel-Lautzkirchen – SV Kirrberg 0:4 (0:2) Zunächst entwickelte sich ein müder Sommerkick, wobei sich beide Mannschaften nicht weh taten. Kirrberg tat nach einer halben Stunde etwas mehr, hatte nun auch optisch mehr vom Spiel und wurde auch mit Toren belohnt. Die Torschützen waren Michael Junkes (28./73.), Daniel Russhardt (36.) und Tim Bauer (56.).

Genclerbirligi Homburg – SG Gersheim-Niedergailbach 1:0 (0:0) Beide Teams brauchten die Punkte im Abstiegskampf. Genclerbirligi war die aktivere Mannschaft tat sich gegen tief stehende Bliestäler schwer. Die Entscheidung fiel durch Erdzhan Eredzhebov (70.).

Spvgg. Einöd-Ingweiler – FV Oberbexbach 2:3 (0:3) Die Gäste überraschten den Vizemeister, führten schnell durch Michael Kauczor (16.), Bartosz Klosowski (18.) und Matthias Müller (25.). Einöd fand nicht zu seinem Spiel, konnte durch Almir Delic (35./HE) doch noch treffen. Aber nur noch ein Eigentor (89.) kam gegen die wacker kämpfenden Höcherberger zustande.

SV St. Ingbert – ASV Kleinottweiler 0:6 (0:2) Die abstiegsbedrohten Gäste dominierten von Beginn an die Begegnung. Maximilian Rupp (15.) und Arber Petrovci (48.) trafen vor der Pause. Nach dem Wechsel setzten Petrovci (48.), Ashraf Al Masalma (75.) und Maximilian Rupp (78.) das muntere Scheibenschießen fort. Ein Eigentor (80.) komplettierte das Ergebnis.

SV Schwarzenbach – SG Blickweiler-Breitfurt 4:6 (2:4) Tag der offenen Tür in Schwarzenbach. Das Spiel begann zerfahren, wobei es auch unter einer schwachen Schiedsrichterleistung litt. Zweimal konnten die Einheimischen Gästeführungen egalisieren, standen am Ende aber mit leeren Händen da. Für den Sieger trafen Lukas Motsch (2./38./40.) und Patrick Meyer (17./85.). Die Hausherren, die noch ein Eigentor (77.) beisteuerten, waren durch Jonas Edvard (4.), Werner Heiler (27.), Niclas Ecker (65.) und Andrej Dujmovic (73.) erfolgreich.