| 22:11 Uhr

Kleine Kicker kämpfen um Stadtmeisterschaft

 Trainer Michael Derstroff (li.) und Harald Nentwig (re.) feiern mit der Wattweiler G-Jugend um Niclas Derstroff, Lilly Kämer, Henri Agne, Maike Becker, Junkes Louis, Felix Rohrbacher, Cedric Gregoire, Emilie Hochreither, Otto Burkart, und Malo Gregoire die Stadtmeisterschaft. Foto: Verein
Trainer Michael Derstroff (li.) und Harald Nentwig (re.) feiern mit der Wattweiler G-Jugend um Niclas Derstroff, Lilly Kämer, Henri Agne, Maike Becker, Junkes Louis, Felix Rohrbacher, Cedric Gregoire, Emilie Hochreither, Otto Burkart, und Malo Gregoire die Stadtmeisterschaft. Foto: Verein FOTO: Verein
Zweibrücken. Verbissen kämpften schon die ganz kleinen Fußballer um den Titel bei der Zweibrücker Hallen-Stadtmeisterschaft. Die G-Jugend der SG Wattweiler/Rimschweiler feierte den zweiten Titel in Folge. Die VBZ-F-Jugend kam ohne Gegentor durch das Turnier. red/ski

Groß ist der Jubel bei den G-Junioren der SG Wattweiler/Rimschweiler. Nach 2015 haben sie auch in diesem Jahr den Titel bei der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft gewonnen. Nach drei Siegen in drei Spielen feierte das Team der beiden Trainer Michael Derstroff und Harald Nentwig den Erfolg. 2:1 hieß es gegen den SV Ixheim, 3:0 gegen die VB Zweibrücken und 2:0 gegen den TSC Zweibrücken . Bei den F-Junioren setzten sich die VBZ nach fünf Siegen und ohne ein einziges Gegentor (1:0 gegen Wattweiler/Rimschweiler, 2:0 gegen den TSC II, 2:0 gegen den SV Ixheim, 4:0 gegen den TSC I, 1:0 gegen Ixheim II) durch. Der Nachwuchs des SV Ixheim schnappte sich den Titel bei den E-Junioren. In den sechs Partien trennte sich das Team 7:1 von der eigenen Zweiten, 2:0 vom TuS Rimschweiler, 0:0 vom JFV Zweibrücken , 1:0 vom JFV II, 5:0 von Rimschweiler II und 7:0 vom JFV Zweibrücken III. Die Spielgemeinschaft Ixheim/Wattweiler II sicherte sich die Hallen-Stadtmeisterschaft vor der eigenen Zweiten mit einem 2:1 gegen die SG II, einem 3:2-Sieg gegen den SVN Zweibrücken sowie einem 3:2 gegen Rimschweiler. Bei den C-Jugendfußballern stand das Team des JFV Zweibrücken I ganz oben. 3:2 hieß es gegen die eigene Zweite, 2:2 trennte sich der JFV I vom SV Ixheim, es folgte ein 4:0 gegen die Rimschweiler Mädchen sowie ein 2:0 gegen den SVN. Bei der B-Jugend ging der Pott an den JFV Zweibrücken II. In dem mit vier Mannschaften besetzten Turnier setzte sich der Sieger mit 7:2 gegen die eigene Erste durch, mit 8:0 gegen die SG Ixheim/Hornbach sowie mit 8:1 gegen den SVN Zweibrücken .

Bei den A-Junioren kämpften nach der Absage der JSG Ixheim/Wattweiler/Hornbach nur zwei Teams um den Stadtmeistertitel. Der SVN Zweibrücken setzte sich nach zwei Mal 20 Minuten mit 5:3 gegen den JFV Zweibrücken durch.