| 21:40 Uhr

Torreicher Spieltag
Klare Klatsche für SV Bexbach

Kreisliga A Bliestal: Neunkirchens Lauck mit vier Treffern Sieggarant beim 6:0. Fabian Trinkaus

SV Furpach II - DJK Bexbach 5:2 (4:0) () Bis zur Pause hatten Philip Weber (21.), Jonas Stumpf (34.) und Maurice Lorschiedter (39./40.) praktisch alles klar gemacht. Nachdem Marc Rohde fünf Minuten nach Wiederbeginn verkürzt hatte, stellte Felix Simon den alten Abstand wieder her (70.). In der Schlussminute trafen die Gäste durch Fadi Kawas zum 2:5.

Calcio Neunkirchen – SV Bexbach 6:0 (1:0) Kelly Lauck sorgte für das Halbzeitresultat (36.). Nach Wiederbeginn wurde die Begegnung einseitiger, was sich auch im Resultat niederschlug. Lauck (65./72./85.), Filippo Mazza (55.) sowie Sipan Ali (80.) sorgten für klare Verhältnisse. Dabei profitierte die Calcio-Elf von einer Gelb-Roten Karte gegen Gästeakteur Nico Hadamek (60.).

VfR Frankenholz - SV Bruchhof/Sanddorf 4:1 (2:0) Michael Barthel (17.) und Sascha Hebel (27.) stellten den Halbzeitstand her. Hoffnung keimte bei den Gästen auf, als Pascal Walter nach einer Stunde zum 1:2 traf. Nur zwei Minuten später war jedoch Barthel erneut zur Stelle. In der 76. Minute legte er das 4:1 nach.



Palatia Limbach II - FV Neunkirchen 1:1 (0:1) Eine knappe Viertelstunde war gespielt, als Thorsten Jung die Hüttenstädter in Führung brachte. Zehn Minuten vor Spielende sah Heimakteur Ricardo Kumpf Gelb-Rot. Trotzdem kam die Heimelf in der Schlussphase zum Ausgleich durch Eleftherios Mourtzios (88.).

TuS Lappentascherhof - DJK Münchwies 3:6 (1:3) Matthias Schank war der erfolgreichste Torschütze für die Gäste (13./60./89.), Matthias Graf traf doppelt (16./35.). Außerdem fabrizierten die Hausherren ein Eigentor (50.). Für den Lappentascherhof waren sich Patrick Choucair (39./75.) und Christian Kolweyh (63.) erfolgreich.

SV Kirkel - SV Höchen 1:0 (1:0) Manuel Pink war der Mann des Tages aus Kirkeler Sicht. Er schoss die Burgstädter fünf Minuten vor dem Pausenpfiff zum Heimdreier.

SV Kohlhof - SC Ludwigsthal 0:7 (0:3) Ludwigsthal hatte die Partie jederzeit im Griff und führte zur Pause durch Treffer von Manuel Zang (10.), Andreas Theobald (16.) und Kevin Potrino (39.) bereits vorentscheidend. Theobald (65.), Zang (70.), Robin Quint (73.) und Marvin Stauner (85.) schraubten nach dem Seitenwechsel das Ergebnis in die Höhe.

SV Heckendalheim - DJK St. Ingbert 2:3 (0:1) Im Duell der Absteiger zog die DJK durch Tore von Sven Nauhauser (20.), Jonas Helf (50.) und Kevin Kohler (60.) davon. Heckendalheim gab sich nicht auf und verkürzte durch Danny Ihl (65.) und Patrick Nischwitz (70./Fouelelfmeter). Es reichte allerdings nicht mehr zum Ausgleich.