| 23:07 Uhr

Kreisliga A Bliestal
Kirkel schießt sich Frust von der Seele

Kreisliga A Bliestal: Die DJK Bexbach kann bei der 2:5-Pleite nur in der ersten Hälfte mithalten. Schlusslicht Lappentascherhof muss sich knapp geschlagen geben. Von Fabian Trinkaus

Kreisliga A Bliestal:

SV Bruchhof/Sanddorf – Palatia Limbach II 1:9 (0:3) Die ersatzgeschwächten Gastgeber waren gegen lauf- und spielstarke Limbacher chancenlos. Max Mohr war für die Gäste vier Mal erfolgreich (5./7./46./75.). Einen von Mohr getretenen Foulelfmeter parierte Heimkeeper Fabian Huber (52.). Die weiteren Treffer für die Palatia-Reserve markierten Riccardo Giagnorio (41./57.), Maximilian Kuntz (77.), Lucien Wagner (84.) und Michael Bach (88.). Stefan Rothe besorgte den Ehrentreffer für die Gastgeber (67.).

DJK Bexbach – SV Kirkel 2:8 (1:3) Die Burgstädter zeigten sich von der Niederlage im Spitzenspiel gut erholt und schossen durch Salvatore Radio (7.) und Tobias Masyk (15./29.) eine deutliche Führung heraus. Dann aber kam die DJK durch Tore von Christian Firmont (30.) und Marc Rohde (51.) heran. Tobias Masyk (55.) und Daniel Leibrock (60.) stellten den alten Abstand jedoch wieder her. Matthias Spuhler (74.), Manuel Pink (75.) und erneut Spuhler (88./Foulelfmeter) sorgten in der Schlussviertelstunde für klare Verhältnisse.



DJK Münchwies – SV Bexbach 0:1 (0:0) Zum Mann des Tages aus Bexbacher Sicht avancierte Marc Simon, netzte er doch zehn Minuten vor Spielende zum entscheidenden Treffer ein.

SC Ludwigsthal – TuS Lappentascherhof 5:1 (2:1) Das Schlusslicht konnte beim Spitzenreiter im ersten Durchgang noch mithalten. So glich Alexander Schanz zwischenzeitlich aus für die Homburger Vorstädter (38.). Zuvor hatte Andreas Theobald die Hausherren in Führung geschossen (9.). Ibrahim Himri stellte den Halbzeitstand her (40.). Kevin Kreutz machte per Doppelpack alles klar (65./79.). Den Schlusspunkt setzte Nico Schäfer (90.).

SV Höchen – Calcio Neunkirchen 0:3 (0:0) Als vieles schon auf eine torlose Punkteteilung hindeutete, schlug die Stunde von Danny Marx. In der Schlussphase sicherte der Calcio-Akteur seiner Mannschaft mit einem lupenreinen Hattrick den Auswärtssieg (80./88./90.).

VfR Frankenholz – DJK St. Ingbert 3:1 (2:0) Innerhalb von einer Minute trafen Jannik Haungs per Foulelfmeter und Michael Ecker für Frankenholz (24./25.). Johannes Wiesmeier ließ fünf Minuten nach Wiederbeginn die Hoffnung im Gästelager aufkeimen. Florian Feß machte aber alles klar für den VfR (74.).

SV Heckendalheim – SV Kohlhof 11:1 (4:0) Für Heckendalheim trafen Maurice Rumpf (48./55./87.), Philipp-Moritz Müller (23./76.), Patrick Nischwitz (34./70.), Nico Kondys (40./80.), Oliver Abel (15.) und Markus Schwab (63.). Den Kohlhofer Ehrentreffer steuerte Spielertrainer Marco Lagarto bei (83.).