| 22:18 Uhr

Leiter für Nachwuchsleistungszentrum
Kiefer kehrt zur SVE zurück – aber nicht als Trainer

Elversberg. Jens Kiefer kehrt zu seiner alten Wirkungsstätte zurück. Ab Sommer arbeitet er wieder beim Fußball-Regionalligisten SV Elversberg. Allerdings nicht als Trainer der Profis. Der Fußballlehrer, der aktuell die B-Jugend des 1. FC Kaiserslautern in der Bundesliga coacht, wird Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Zudem übernimmt er die A-Jugend (Regionalliga). Kiefer erhält zunächst einen Dreijahresvertrag bis Sommer 2021.

„Die Rückkehr von Jens Kiefer für die neue Stelle der NLZ-Gesamtleitung ist ein sehr wichtiger Baustein in der weiteren Ausrichtung“, sagt SVE-Vizepräsident Swen Hoffmann. „Er bringt als erfahrener Fußballlehrer nicht nur die fachliche Qualifikation mit – er wohnt quasi um die Ecke und kennt aus seiner früheren Arbeit bei der SVE auch das Umfeld.“ Unter dem 43-Jährigen als Trainer der Ersten feierte die SVE 2013 den Aufstieg in die 3. Liga. Zuvor war er sowohl zu seiner aktiven Zeit als auch als Trainer lange in Elversberg tätig. Nach der Ausbildung zum Fußballlehrer folgte das Engagement bei Eintracht Trier und dem FC Homburg, den er bereits von 2008 bis 2010 coachte. „Mit der SV Elversberg verbinde ich eine sehr schöne Zeit. Ich freue mich auf die Rückkehr und die neue Herausforderung“, sagt Kiefer.