| 20:29 Uhr

Schwere Verletzung
Kian Schwarzer muss Saison vorzeitig beenden

SV64-Handballer Kian Schwarzer (Mitte) hat sich das Wadenbein gebrochen.
SV64-Handballer Kian Schwarzer (Mitte) hat sich das Wadenbein gebrochen. FOTO: Martin Wittenmeier / maw
Zweibrücken. Nach der Niederlage der Oberliga-Handballer im Derby gegen die VTZ-Saarpfalz muss der SV 64 Zweibrücken einen weiteren Rückschlag verkraften. In der Partie am Samstagabend hatte sich SV-Kreisläufer Kian Schwarzer schwer verletzt. Von Svenja Hofer

Er brach sich noch in der ersten Halbzeit bei einer ungllücklichen Abwehraktion das Wadenbein. Zudem zog er sich einen Anriss des Syndesmosebandes zu. Bereits am Sonntagabend wurde er operiert. Seine Saison ist damit vorzeitig beendet. Fehlen wird Schwarzer nicht nur den Oberliga-Herren, sondern in der entscheidenden Phase der Runde auch den A-Junioren, für die es in der Jugendbundesliga weiterhin um die direkte Quali für ein weiteres Jahr Bundesliga geht.