| 23:43 Uhr

Reitturnier in Furpach
Kerstin Müller gelingt Doppelsieg

Neunkirchen/Zweibrücken. Reiten: Südwestpfälzer mit einigen Erfolgen beim Springturnier in Furpach. Von Cordula von Waldow

Bei dem Turnier im saarländischen Neunkirchen-Furpach ritten die Amazonen und Reiter aus der Südwestpfalz vielfach auf das Treppchen und in die Schleifenränge. Kerstin Müller vom RSC Walshausen gelang in der Springprüfung Klasse L mit Zeitpunkten nicht nur der Doppelsieg mit Celeste und Caro Tatoo.

Durch eine weitere schnelle, fehlerfreie Runde, platzierte sie sich mit ihrem dritten Pferd, Quantico, zusätzlich auf Rang vier, punktgleich mit Ramona Schmidt vom Stall Schenk und Carolin Schwender.

Die junge Reiterin des RFV Pirmasens-Winzeln gewann mit dem erfahrenen Württemberger Schimmelwallach FBW Cento Son in der Springprüfung mit steigenden Anforderungen Klasse A** Silber hinter Christoph Weisbrodt vom RFV Limbach.



Profi Steffen Hauter vom RV Großsteinhauerhof freute sich in den schweren Springprüfungen Klasse S jedesmal über eine Platzierung mit seinem Erfolgspferd Erik der Rote. In der Punktespringprüfung platzierte er sich auf Caliqulas und Gimosa gleich zweimal. Hans-Günter Klein, Chefbereiter im Zuchtstall Schenk, verpasste mit der Stute Power Light‘s Passion ohne Abwurf knapp das Treppchen und wurde Vierter.