| 19:29 Uhr

Keine Strafe für den FC Homburg

HOMBURG. (red) Gegen den FC Homburg und den VfB Stuttgart war nach dem DFB-Pokalspiel im August ein Verfahren wegen Abbrennen von Pyrotechnik eingeleitet worden. Das Verfahren gegen den FCH wurde nun eingestellt. Der Zweitligist VfB Stuttgart muss dagegen wegen Ausschreitungen und Einsatz pyrotechnischer Erzeugnisse seiner Anhänger bei vier Spielen, unter anderem das DFB-Pokalspiel in Homburg, eine Geldstrafe in Höhe von insgesamt 48 000 Euro zahlen.

(red) Gegen den FC Homburg und den VfB Stuttgart war nach dem DFB-Pokalspiel im August ein Verfahren wegen Abbrennen von Pyrotechnik eingeleitet worden. Das Verfahren gegen den FCH wurde nun eingestellt. Der Zweitligist VfB Stuttgart muss dagegen wegen Ausschreitungen und Einsatz pyrotechnischer Erzeugnisse seiner Anhänger bei vier Spielen, unter anderem das DFB-Pokalspiel in Homburg, eine Geldstrafe in Höhe von insgesamt 48 000 Euro zahlen.