Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:35 Uhr

Kegeln
Kegler aus Erbach und Bexbach gehen leer aus

Erbach/Bexbach. Von Wolfgang Keller

Nicht sonderlich erfolgreich verlief der 16. Spieltag der Ligenrunde für die beiden Kreisvertreter in den Ligen Nord und Süd, denn beide kehrten von Auswärtsspielen mit leeren Händen zurück. Die SK Erbach, die sich bereits vor Wochenfrist den Titelgewinn sichern konnte, unterlag bei den KSF Wiesbach-Eidenborn mit 3592:3827. Zunächst sah es noch gut aus, als Stephan Schackmar im Startblock mit 819 Holz das Tagesbestergebnis erzielen konnte, doch damit hatte Erbach sein Pulver auch schon verschossen. Nicht viel besser erging es in der Liga Süd der KSG Bexbach II. Sie unterlag bei den Kegelfreunden Schaffhausen mit 3603:3922. Bester KSG-Akteur war Pascal Pudelko mit 775 Holz.