| 00:00 Uhr

Kegeln: SG-Ersatzmann Jürgen Münchow leitet wichtigen Sieg ein

 Nachrücker Jürgen Münchow erzielte 964 LP für die SG. Foto: mw/pmz
Nachrücker Jürgen Münchow erzielte 964 LP für die SG. Foto: mw/pmz FOTO: mw/pmz
Zweibrücken. Der Verbleib in der 2. Bundesliga Mitte rückt immer näher für die Kegler der SG Dellfeld/Zweibrücken. Überraschend klar setzte sich das Team gegen den KV Grünstadt durch. thp

Einen wichtigen Sieg haben die Kegler der SG Dellfeld /Zweibrücken in der 2. Bundesliga Mitte gesichert. Ein Nachrücker legte überraschend den Grundstein für den klaren 5490:5351-Erfolg gegen den KV Grünstadt . Mannschaftsführer Horst Köckritz musste krankheitsbedingt passen, er wurde von Jürgen Münchow vertreten. Dieser rechtfertigte das Vertrauen. Im Startpaar brachte er die SG mit Saisonbestleistung von 964 Kegel auf die Siegerstraße. Dabei nahm er seinem Gegenspieler 102 Kegel ab. Mitaufgeboten waren zudem: Hans-Jürgen Walter 862, Carsten Dietz 895, Bernd Rohr 918, Roland Ziliox 919 und Jörg Dietz mit 932 Leistungspunkten (LP). Der Verbleib in der Liga ist für den Aufsteiger damit so gut wie sicher.

Auch die Frauen haben in der Regionalliga gegen Grünstadt eine starke Leistung gezeigt. Nach dem Eröffnungspaar sah es noch nicht nach dem 2534:2453-Erfolg aus. Mit 56 Kegel gerieten die Dellfelder in Rückstand. Doch das Mittelduo bog diesen um und gaben dem Schlusspaar ein Polster von zehn Kegel mit. Christine Sprengard und Tochter Saskia zauberten eine sehenswerte Leistung auf die Bahn. Mit zusammen 899 LP nahmen sie ihren Gegenspielerinnen weitere 71 LP ab. Grünstadt , als Tabellenzweiter angereist, wurde in die Schranken gewiesen. Der Ligaverbleib ist nun so gut wie gesichert. Den Sieg bejubelten: Prisca Sprengard und Renate Rothaar je 399, Franziska Schlachter 409, Alisha Zilliox 428, Christine Sprengard 447 und Saskia Sprengard 452.

In der Landesliga West setzte sich die SG-Zweite knapp mit 5060:5044 gegen Barbarossa Kaiserslautern durch. Der Erfolg war zwei Faktoren zu verdanken: Der starken Leistung von Harald Man, der den einzigen 900er erzielte (906) und Reiner Ahlheim, der bei den letzten 50 Wurf dem Gegner 30 Kegel abnahm. Mitaufgeboten: Oswald Gimber 830, Rainer Irlbeck 832, Michael Rieder 856, Jürgen Schlachter 858.

Nach der schwächsten Saisonleistung musste sich die SG IV in der Gemischte Klasse West II 4er in Landstuhl mit 1567:1534 geschlagen geben. Mit einem Sieg hätten die Gäste schon die Meisterschaft feiern können, doch sie waren dem Druck nicht gewachsen. Es spielten: Hans Jörgen Leckebusch 325, Peter Ehrmanntraut 363, Florian Bischoff 415, Karsten Münchow 431.