| 22:39 Uhr

Kegeln
Kegeln: KSG Zweibrücken beendet Runde als Vizemeister

Ihr letztes Spiel auf den Bahnen im Roten Ochsen absolvierten die KSG-Kegler Carsten Dietz, Horst Köckritz, Thorsten Machura, Christof Ebersold, Volker Teucke, Sascha Ecker und Jörg Dietz (von links) am Samstag.
Ihr letztes Spiel auf den Bahnen im Roten Ochsen absolvierten die KSG-Kegler Carsten Dietz, Horst Köckritz, Thorsten Machura, Christof Ebersold, Volker Teucke, Sascha Ecker und Jörg Dietz (von links) am Samstag. FOTO: Marco Wille / Marco Wille; www.marcowille.de
Zweibrücken. Das Regionalliga-Team nimmt mit Heimsieg gegen die TSG Haßloch Abschied von Bahnen im Roten Ochsen.

Ein Stück Kegelgeschichte in Zweibrücken ist zu Ende gegangen: Am vergangenen Samstag empfing die erste Mannschaft der KSG Zweibrücken die TSG Haßloch zum 22. und letzten Spieltag der Regionalligasaison. Für die Zweibrücker Kegler war es nicht nur das Ende der Runde, sondern zugleich auch der Abschied von ihrer Heimspielstätte. Im Frühsommer werden die Kegelbahnen in der weiter bestehenden Gaststätte „Zum Roten Ochsen“ geschlossen. Ab der neuen Saison werden die KSG-Teams in Pirmasens trainieren und spielen.

Dementsprechend motiviert gingen die Zweibrücker in ihr letztes Heimspiel in gewohnter Umgebung. In einer einseitigen Partie machte das starke Startduo Thorsten Machura und Jörg Dietz gegen den Tabellendritten aus Haßloch den Unterschied. und stellten schon früh die Weichen auf Sieg. Dietz sicherte gute 902 Kegel, Machura erspielte sich den Tagesbestwert mit starken 922 Kegel.

Pascal Schlag und Jürgen Münchow bauten in der Mittelachse den 158 Kegel großen Vorsprung weiter aus, sodass vor dem Schlusspaar keiner mehr am Sieg zweifelte. Zwar konnten beide KSGler das Niveau des Startpaares nicht halten, zeigten aber trotzdem passable Leistungen. Schlag räumte 859 Kegel ab, Teamkollege Münchow kam auf 865 Kegel.



Mit einer Führung von komfortablen 212 Kegel hatte das Zweibrücker Schlusspaar dann keine Mühe mehr, den Sieg sicher nach Hause zu bringen. Kaum gefordert erzielte Volker Teucke 837 Kegel und Carsten Dietz zeigte mit 886 Kegeln eine ansprechende Leistung zum Rundenende. Am Ende sprang ein ungefährdeter 5271:5089-Erfolg gegen die TSG Haßloch heraus.

Für die erste Mannschaft der KSG Zweibrücken endet eine Saison voller Aufs und Abs, mehrmaligem Verletzungspech, aber auch jeder Menge toller Momente auf einem versöhnlichen zweiten Platz mit 32:12-Punkten.