| 23:41 Uhr

Kegelsport
Regionalliga-Herren vermasseln Saisonstart

Zweibrücken. Kegeln: Erste Mannschaft der SG KSG/SG Zweibrücken verliert auch in Ludwigshafen. Landesliga-Team feiert zweiten Sieg. red

(red) Einen Fehlstart in die Saison haben die Kegler der SG KSG/SG Zweibrücken hingelegt. Nach der Heimpleite zum Auftakt gegen Rodalben mussten sich die Regionalliga-Herren auch auswärts beim Post SV Ludwigshafen mit 5572:5644 geschlagen geben.

Mit hohen Erwartungen und großer Motivation ist das Team nach Ludwigshafen gereist. Mit dem Vorsatz, die Heimpleite aus der Vorwoche mit einem überzeugenden Auftritt wieder wett zu machen. Während Thorsten Machura eine durchweg solide Vorstellung mit guten 934 Kegel zeigte, verschlief sein Partner Jörg Dietz den Start komplett, konnte sich aber durch eine gute zweite Halbzeit noch auf 910 Kegel kämpfen. Dadurch blieb das Spiel offen. Mit einem Rückstand von 19 Kegeln gingen Pascal Schlag und Kai Zimmermann auf die Bahn. Schlag machte 150 Wurf lang ein klasse Spiel, brach auf der letzten Bahn aber etwas ein. Trotzdem erzielte er noch ordentliche 906 Kegel. Zimmermann spielte eine starke Partie mit 962 Kegeln, was auf Zweibrücker Seite Tagesbestwert bedeutete. Dennoch wuchs der Rückstand auf 35 Kegel an. Carsten Dietz sowie Volker Teucke hatten demnach die anspruchsvolle Aufgabe, das Spiel noch irgendwie zu drehen. Teuckes solide Leistung (914) und die guten 945 Kegel von Carsten Dietz reichten jedoch nicht. Torsten Natusch auf Ludwigshafener Seite mit tollen 1002 Kegeln war nicht zu schlagen.

Die Landesliga-Mannschaft der SG griff am Samstag bei der Zweiten von Heltersberg zur Kugel. Nach dem Heimsieg zum Saisonauftakt gelang mit dem 3302:3133 auch der erste Auswärtserfolg. Im Startpaar taten sich Marco Göller (782) und Daniel Eschenbaum. (779) auf den anspruchsvollen Bahnen schwer. Somit führte Zweibrücken zur Halbzeit mit mageren zehn Kegeln. Die beiden Routiniers Uwe Zimmermann und Jürgen Münchow sorgten aber relativ schnell für klare Verhältnisse und fuhren einen ungefährdeten Sieg ein. Zimmermann erzielte ordentliche 850 Kegel, Münchow kam auf mit Tagesbestwert auf starke 891.