| 22:26 Uhr

Fußball
Karaoglans Marschrichtung: Abstiegsgespenst auf Distanz halten

Die Neuzugänge von Bebelsheim-Wittersheim (von links): Samir Louadj, Maurice Agyei und Kai Henze mit Spielertrainer Arif Karaoglan.
Die Neuzugänge von Bebelsheim-Wittersheim (von links): Samir Louadj, Maurice Agyei und Kai Henze mit Spielertrainer Arif Karaoglan. FOTO: Wolfgang Degott / Picasa
Bebelsheim-Wittersheim. Der 32-jährige Spielertrainer Arif Karaoglan geht mit seiner Landesliga-Elf der Spvgg. Bebelsheim-Wittersheim in die zweite Saison. Nachdem sie in der letzten Saison als Zwölfter knapp dem Abstieg entrann, soll es diesmal besser laufen – das Abstiegsgespenst soll vom Saisonstart auf Distanz gehalten werden. Von Wolfgang Degott

„Die Jungs ziehen gut mit und wenn wir unsere technischen Möglichkeiten auch auf den Platz bringen, haben wir eine gute Mannschaft“, so Karaoglan, der vor seinem Engagement im Mandelbachtal als Spieler schon viele interessante Stationen durchlaufen hat. So stand er zu Beginn seiner Aktivenzeit bei Nottingham Forest unter Vertrag. Es folgte die Rückkehr zum 1. FC Saarbrücken, für den er auch in der 2. Bundesliga zum Einsatz kam. Anschließend gab es noch die Stationen Eyüpspor (Türkei), Borussia Neunkirchen, SVN Zweibrücken, SF Köllerbach und zuletzt SV Röchling Völklingen.

Beim Saisonstart am 5. August beim SV Schwarzenbach ist der Einsatz von Mirco Fuchs fraglich. Ansonsten kann Karaoglan auf alle Akteure aus seinem 18 bis 20 Spieler zählenden Kader zurückgreifen. Mit dabei sind auch die Neuen: Kai Henze und Maurice Agyei, die beide vom SV St. Ingbert gekommen waren, welcher seine Mannschaften vom Spielbetrieb abgemeldet hat, sowie Samir Louadj, der vom Saarlandligist SF Köllerbach kam. Das Trio soll die Qualität des Kaders verbessern.

Im ersten Testspiel unterlag man der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim 1:2. Bei der Gemeindemeisterschaft musste man bereits in der Vorrunde die Segel streichen. Einem 1:0-Sieg gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II folgte ein 0:4 gegen den TuS Ormesheim. Gegen den FC Kleinblittersdorf verlor man 0:2. Ein letztes Vorbereitungsspiel am Sonntag, 29. Juli, um 15 Uhr, zuhause gegen den FSG Bous wurde abgesagt.