| 00:00 Uhr

Junglöwen gewinnen beim Schlusslicht

Zweibrücken/Konstanz. Die A-Junioren des SV 64 Zweibrücken haben am Samstag zwei wichtige Punkte im Kampf um Platz sechs, der für die direkte Teilnahme in der A-Jugenbundesliga berechtigt, eingefahren. Bei Ligaschlusslicht HSG Konstanz setzte sich das Team von Trainer Tony Hennersdorf knapp mit 29:28 (15:15) durch, obwohl zahlreiche Stammkräft fehlten. cg/maw

So mussten Yannic Klöckner, die beiden Jugendnationalspieler Jerome Müller, Björn Zintel sowie Robin Egelhof, der im Laufe der letzten Woche ebenfalls eine Einladung zu einem Lehrgang der U19-Nationalmannschaft erhalten hatte, bei den Aktiven in der Dritten Liga spielen.

"Im Endeffekt war es ein verdienter Auswärtssieg", freute sich Hennersdorf über die beiden Punkte im letzten Hinrundenspiel. Erfolgreichster Torschütze im Kader der Junglöwen war Nils Wöschler, der am Samstag insgesamt 13 Treffer zum wichtigen Auswärtserfolg seiner Löwen in Konstanz beisteuerte.

A-Junioren SV 64: Benedikt Berz - Nils Wöschler 13/5, Tom Grieser 5, Patrick Bach 4,, Robin Sauer 3, Jonas Haupenthal 3, Luca Dobrani 1, Christian Wack, Niklas Baier und Philipp Mägel