| 23:41 Uhr

Jugendbundesliga
SV-A-Junioren mit viel Selbstvertrauen im Gepäck

Zweibrücken. Die A-Junioren des SV 64 Zweibrücken treten an diesem Samstag um 14 Uhr beim Erstliganachwuchs von Frisch Auf Göppingen an. Trainer Klaus Peter Weinert plagen wie schon in der vergangenen Wochen einige Personalsorgen.

Philipp Baus ist krank und Johannes Knoll hat sich im Training am Fuß verletzt. Bei beiden ist ein Einsatz in der Partie der Jugendhandball-Bundesliga daher fraglich und kann erst kurzfristig entschieden werden. Weinert habe vor den Gastgebern viel Respekt und verweist darauf, dass Göppingen mit den Rhein-Neckar-Löwen, TVB Stuttgart sowie der SG Pforzheim bereits gegen alle Topteams der Bundesliga gespielt haben. Deshalb sollten seine Schützlinge den Gegner nicht an ihrem 4:6-Punktestand messen. Die 64er reisen mit zuvor kaum erwarteten 10:0 Punkten im Gepäck, allerdings auch mit reichlich Selbstvertrauen ins Schwabenland. Gespielt wird in der 6000 Zuschauer fassenden EWS Arena.